Kia-Kampagne Der Kick mit den Sondermodellen

Donnerstag, 09. Januar 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Sondermodell Kia FIFA Brasilien World Cup Kick Werbekampagne



Kia läuft sich für die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien warm. Der Partner der FIFA startet heute eine breite Werbekampagne für seine Sondermodelle "FIFA World Cup Edition".
Im Mittelpunkt des Auftritts steht ein TV-Spot. In schnellen Schnitten verbindet der Clip Kia-Modelle mit den Kick-Künsten eines Fußballers. Zu sehen ist der Film auf reichweitenstarken Sendern wie RTL, Vox, Sat 1 und RTL2. Flankiert wird der 360-Grad-Auftritt von einem ganzen Paket an Aktivitäten. Radio-Spots auf Sendern wie Radio NRW, FFG und SWR3; achtseitige Printbeilagen in auflagenstarken Magazinen und Zeitungen wie "Stern", "Spiegel", "Focus", "Bild" und "Bild am Sonntag"; eine breite Online-Präsenz auf Angeboten wie Bild.de, AutoScout24.de, Yahoo Network, Kicker.de und Fussball.de.

"Mit dem neuen TV-Spot und der gesamten Kampagne greifen wir die Fußballbegeisterung und die Vorfreude auf die Weltmeisterschaft auf", sagt Axel Blazejak, Leiter Marketing von Kia Motors Deutschland. Zudem bewirbt Kia damit auch das neue Angebot "Kia Flat 7". Es beinhaltet das 7-Jahre-Kia-Qualitätsversprechen inklusive 7-Jahre-Kia-Wartung sowie eine Finanzierung. Die Gesamtverantwortung für die neue Kia-Kampagne liegt bei der Inhouse-Agentur Innocean Worldwide Europe unter der Leitung von Uwe Linthe und Thorsten Noack. Den TV-Spot produzierte Playmedia. Regie führte Christof Schröter. Planung und Schaltung übernimmt Havas Media.

Für Kia ist das Engagement im Fußball ein wichtiger Baustein in der Marketingstrategie. Die Marke ist unter anderem FIFA- und UEFA-Partner und kooperiert in Deutschland bei der Bundesliga-Berichterstattung mit Sky. Zudem ist die Hyundai-Schwester exklusiver Werbepartner der Bundesliga-Berichterstattung auf t-online.de und fussball.de. Diese Strategie macht sich bezahlt. Im vergangenen Jahr setzte der Autobauer hierzulande 55.654 Einheiten ab. Das ist in einem insgesamt rückläufigen Gesamtmarkt ein Plus von 1,6 Prozent gegenüber 2012. Der Marktanteil erreichte mit 1,9 Prozent einen neuen Rekordwert. 2012 lag er noch bei 1,8 Prozent. mir
Meist gelesen
stats