Keine Lust auf Hipster-Vignetten MTS India bezaubert mit Internet-Baby

Freitag, 09. Mai 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

MTS Deutsche Telekom Vignette Indien YouTube Asia Deutschland


Wer die Werbung der deutschen Telekomanbieter für ihre digitalen Angebote sieht, bekommt vor allem eins geboten: Vignetten voller hipper junger Menschen in Jeans und Wollmützen, die sich dank digitaler Technik selbst verwirklichen. Dass sich auch anders um die Digital Natives werben lässt, demonstriert gerade der indische Mobilfunkdienstleister MTS mit einem ganz besonders frühreifen Markenbotschafter. Ein Blick auf die Youtube-Nutzerstatistik zeigt es schon: Mit mehr als 7 Millionen Views hat sich die neue Kampagne von MTS, einer international eher unbekannten Marke, weltweit eine Fangemeinde erobert. Das Erfolgsgeheimnis hinter dem von der Agentur Creative Land Asia konzipierten starken Auftritt zum Diana-Ross-Klassiker "I'm coming out": Ein süßes Baby, das noch an der Nabelschnur die Macht des Mobile Web konsequent für sich nutzt. Vom Online-Tutorial zum richtigen Schnitt der Nabelschnur über das Selfie mit der Hebamme bis zum Video des Arztes, der bei seinem Anblick ohnmächtig wurde, zeigt der neue Erdenbürger der älteren Generation betont lässig, wie leicht das digital vernetzte Leben ist.

Der Spot punktet allerdings nicht nur mit seinem unbestritten hohen Unterhaltungswert. Denn anders als die übliche Telekom-Werbung in Deutschland bietet der MTS-Auftritt eine Geschichte, die nicht nur die vermutete Kernzielgruppe für Mobile-Web-Dienstleistungen anspricht. Von dem Film können sich auch ältere Zuschauer angesprochen fühlen, die sich normalerweise für digitale Trends eher weniger interessieren. cam
Meist gelesen
stats