Kabelnetzbetreiber Unitymedia beerdigt Marke Kabel BW

Dienstag, 10. März 2015
Der Kabelnetzbetreiber streicht den Namen Kabel BW wieder aus seinem Auftritt
Der Kabelnetzbetreiber streicht den Namen Kabel BW wieder aus seinem Auftritt
Foto: Unitymedia
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unitymedia Markenauftritt André Schloemer


Unitymedia Kabel BW vereinheitlicht seinen Markenauftritt. Rund zweieinhalb Jahre nach der Übernahme des Kabelnetzbetreibers Kabel BW streicht Unitymedia den Namen wieder aus seinem Erscheinungsbild.
Ab April tritt das Unternehmen in seinem gesamten Verbreitungsgebiet unter dem einheitlichen Namen Unitymedia auf. Betroffen von der Umfirmierung sind die Kunden in Baden-Württemberg, die bislang von Kabel BW versorgt wurden. "Mit dem einheitlichen Marktauftritt schärfen wir den Wiedererkennungswert der Marke Unitymedia. Unitymedia steht für eine dynamische, zukunftsorientierte und moderne Marke, die unsere bewährte Verlässlichkeit und Nähe zu unseren Kunden widerspiegelt", sagt André Schloemer, Senior Vice President Marken Management & Unternehmenskommunikation von Unitymedia Kabel BW.

Das Unternehmen firmierte seit Juli 2012 unter dem Namen Unitymedia Kabel BW, nachdem Unitymedia den regionalen Kabelnetzbetreiber Kabel BW übernommen hatte. Die Produkte wurden in den jeweiligen Regionen allerdings weiterhin unter den Namen Unitymedia (Hessen und Nordrhein-Westfalen) und Kabel BW (Baden-Württemberg) vermarktet.

Außer dem Namen ändert sich für die Kunden nichts. Die Verträge bleiben von der Vereinheitlichung des Markenauftritts unberührt. dh
Meist gelesen
stats