Jung von Matt/Sports Karstadt Sports stichelt gegen die Niederlande

Dienstag, 10. November 2015
Karstadt Sports will zumindest einige Holländer zur EM schicken
Karstadt Sports will zumindest einige Holländer zur EM schicken
Foto: Karstadt Sports

Karstadt Sports nutzt den Launch des neuen Trikots für die EM 2016 für eine Promotion-Aktion. Diese geht auf Kosten der Niederländer, deren Team sich nicht für die EM in Frankreich qualifizieren konnte. Die ersten 74 Niederländer, die sich eines der Trikots in einer Filiale des Händlers sichern, bekommen das begehrte Kleidungsstück zum Sonderpreis von 20,16 Euro (Normalpreis Erwachsene: 84,95 Euro). Die Aktion läuft vom 13. bis zum 20. November.
Nicht nur die Kampagne an sich, die auf den deutschen Klassiker "Ohne Holland, fahr'n wir zur (beliebiges Turnier einsetzen)" einzahlt, ist symbolträchtig, sonder auch die darin verwendeten Zahlen. Im WM-Finale 1974 kassierten die Niederlande bekanntlich eine der bittersten Niederlagen gegen Deutschland überhaupt. Bereits 2013 warb Karstadt Sports mit dem Slogan "Horrorstreifen für Holländer" für das rot-schwarz gestreifte DFB-Trikot, in dem die Nationalelf schließlich das Halbfinale gegen Brasilien mit 7:1 gewann.
Das Motiv zu der Aktion
Das Motiv zu der Aktion (Bild: Karstadt Sports)
"Dieser Aufschlag zur Trikotpräsentation in Berlin setzt unsere Serie fort und wir nutzen sie mit einem Augenzwinkern für Karstadt sports. Mit dieser humorvollen Aktion wollen wir ein sportliches Zeichen setzen und hoffen, dass unsere holländischen Rivalen uns auf dem Weg zum Titelgewinn den Rücken stärken“, sagt Volker Baier, Marketingleiter bei Karstadt Sports. Für die Umsetzung der Kampagne ist die Agentur Jung von Matt/Sports verantwortlich, die den Etat vor ziemlich genau zwei Jahren gewann. ire
Meist gelesen
stats