Jung von Matt Tipico feiert mit den Bayern und den Ritualen der Fans das Ende der Winterpause

Freitag, 20. Januar 2017
Erneut Teil der Tipico-Kampagne: Ex-Keeper Oliver Kahn
Erneut Teil der Tipico-Kampagne: Ex-Keeper Oliver Kahn
Foto: Tipico

Das Warten ist vorbei: Heute Abend endet mit der Begegnung FC Bayern München gegen SC Freiburg die rund einmonatige Winterpause in der Fußball-Bundesliga - für Profis, Fans und auch für den Sportwettenanbieter Tipico. Aus diesem Anlass aktiviert der Platin-Partner des FC Bayern sein Sponsoring erneut mit den Spielern des Rekordmeisters und mit seinem langjährigen Testimonial Oliver Kahn, rückt dieses Mal aber vor allem die Fans und ihre Marotten in den Vordergrund.
Der TV- und Online-Spot "Rituale" begleitet verschiedene Protagonisten auf ihrem Weg zum Spiel und zeigt, wie sich Fans und Kicker auf die Begegnung auf dem Rasen einstellen. Mit dem Fokus auf die Akteure jenseits des Felds will Tipico die Kundenerfahrung auf ein neues Level heben und so das Markenprofil über das Jahr weiter schärfen. Zurück geht die Strategie auf Marlon van der Goes, früher beim Konkurrenten Bwin unter Vertrag und seit Sommer 2016 Chief Commercial Officer von Tipico. "Wir werden Tipico zu einer Marke machen, die mit ihren Emotionen und ihrer Kraft ein wesentlicher Bestandteil der Fußballleidenschaft unserer Kunden sein wird", so der CCO.
Tipico - Linke Füße
Bild: Screenshot Youtube/Tipico

Mehr zum Thema

Tipico-Kampagne Jung von Matt verpasst Thomas Müller und Jérôme Boateng ein ganz gemeines Handicap

Entstanden ist die Kampagne erneut in Zusammenhang mit Jung von Matt sowie der Tipico-Agentur E-Quadrat Communications. "Mit dem neuen Auftritt beweisen Tipico und seine Partner Nähe zur Basis. Das ist mutig und bringt glaubwürdig rüber, wofür die Marke steht", kommentiert Alexander Norvilas, Creative Director bei JvM. Die Produktion des neuen Spots übernahm Markenfilm Berlin unter Regie des Südafrikaners William Armstrong. Die Postproduktion und das Sounddesign übernahmen NHB Berlin und White Horse Music, der Titeltrack ist eine Instrumentalversion des Haftbefehl-Songs "Lass die Affen ausem Zoo". Zu sehen ist der Film ab heute in verschiedenen Fassungen auf reichweitenstarken Sendern sowie im Web. Zudem wird die Kampagne von Maßnahmen am PoS sowie Online flankiert. fam
Meist gelesen
stats