Jung von Matt Bei Edeka sind die Schafe los

Montag, 03. Juli 2017
Schäfe Bruno besucht mit seiner Herde Edeka.
Schäfe Bruno besucht mit seiner Herde Edeka.
© Edeka
Themenseiten zu diesem Artikel:

EDEKA Jung von Matt


Frisches Obst und Gemüse mögen nicht nur Menschen. Das erfährt ein Edeka-Händler im neuen Spot des Handelsriesens. Die von Jung von Matt entwickelte Kampagne "Frische und Qualität aus erster Hand" erreicht so einen neuen Höhepunkt.
Diesmal wird im Edeka-Laden viel gemeckert. Nicht unbedingt an der Kasse, nicht an der Fleischtheke oder beim Käse. Sondern bei der Auslage für Obst und Gemüse. Mitten im Laden hat Schäfer Bruno seine Herde platziert. Ein Bild zum Niederknien.
Gemeinsam mit Stammbetreuer Jung von Matt hat Edeka das Leitmotiv der diesjährigen Jahreskampagne "Qualität und Frische aus erster Hand" mal wieder amüsant und mit einem etwas anderen Blick inszeniert. Da kann man auch schon mal auf die Kuh, pardon auf das Schaf kommen. Die Botschaft, die dabei mitschwingen soll, ist offensichtlich: Der Hamburger Handelskonzern kennt alle seine Lieferanten wie Bruno den Schäfer etwa. Das ist für das Einhalten des Markenversprechens und den eigenen Qualitätsanspruch wichtig. Ganz nebenbei könnte der Betrachter das auch als einen kommunikativen Warnschuss in Richtung Amazon verstehen, das hierzulande den Lebensmittelmarkt aufmischen will. "Frische, das können wir seit langem. Ihr müsst das erst beweisen."

Den Anspruch, der Experte für frische Waren zu sein, spielt Edeka deshalb auch weiterhin im Netz aus. Jeden Monat stellt der Händler auf einer Website Informationen rund um die Themen Obst und Gemüse zusammen. Dort gibt es etwa Rezepte und Tipps zur richtigen Lagerung von beispielsweise Beeren und Hülsenfrüchten. mir
Meist gelesen
stats