Jürgen Klopp und Opel Tina Müller twittert Bekenntnis zum Noch-BVB-Trainer

Donnerstag, 16. April 2015
Wenn schon nicht mehr beim BVB, dann wenigstens noch im Opel: Der Autobauer hält Jürgen Klopp die Treue
Wenn schon nicht mehr beim BVB, dann wenigstens noch im Opel: Der Autobauer hält Jürgen Klopp die Treue
Foto: Opel
Themenseiten zu diesem Artikel:

Adam Opel Jürgen Klopp BVB Tina Müller Twitter Dortmund


Jürgen Klopp hört zwar bei Borussia Dortmund als Trainer auf, bei Opel bleibt er aber an Bord. Das verkündet CMO Tina Müller per Twitter.
 Opel und Jürgen Klopp - das ist eine Erfolgsgeschichte. Das Testimonial passt zur Marke, die Marke zum Testimonial. Der Noch-Trainer des sportlich kriselnden Bundesligaklubs hat einen ziemlich großen Anteil daran, dass die Markenkampagne "Umparken im Kopf" so gut in der Öffentlichkeit ankommt. Und daran wird sich auch nichts ändern. Zwar wird Klopp seinen Vertrag mit dem BVB zum Saisonende lösen, bei Opel bleibt er an Bord. Das war schon gestern aus der Rüsselsheimer Konzernzentrale zu hören. Gestern mittag verkündete CMO Tina Müller zudem per Tweet: "Jürgen Klopp ist ein hervorragender Markenbotschafter für Opel und wir stehen voll hinter ihm!" In der Nacht und heute morgen legt die rührige Marketingchefin aber nochmals per Tweet nach. "Auch in Zukunft gilt: Jürgen Klopp steht für Opel. Und wir stehen zu Jürgen Klopp", heißt es unter anderem uf einem schwarz-gelben Anzeigenmotiv, das innerhalb weniger Stunden entstanden ist. Das ist einfach, klar und wirksam. Und animiert nicht nur Opel-Fans zum Teilen. mir


Meist gelesen
stats