Joschka Fischer Wie der Ex-Außenminister für den BMW i3 trommelt

Dienstag, 03. Dezember 2013
-
-

Ein Politiker von Bündnis 90/Die Grünen, der Autowerbung macht? Früher wäre das undenkbar gewesen. Wie sehr sich die Zeiten - und die Autos - geändert haben, zeigt ein aktueller Werbefilm für den BMW i3. Am Steuer des Elektroflitzers sitzt mit Joschka Fischer sogar ein ehemaliger Außenminister. Joschka Fischer hat offenbar seinen Frieden mit der Automobilindustrie im Allgemeinen und mit BMW im Speziellen geschlossen. Der Münchner Autobauer war kürzlich mit dem BMW i3 im Segment der Elektromobilität nach vorne geprescht. Von dem kleinen Elektroflitzer, der mit einem emissionsfreien Antrieb daherkommt, spricht Fischer jedenfalls in den höchsten Tönen. Das Elektrofahrzeug sei von Grund auf neu konzipiert worden, sei daher auch "das erste Auto des 21. Jahrhunderts" und mache darüber hinaus sogar noch Spaß, schwärmt Fischer in dem Commercial.

Der Werbefilm ist vergangene Woche entstanden, als Fischer seinen BMW i3 im Leipziger BMW-Werk abholte. Der frühere Außenminister ist seit einigen Jahren als Berater für BMW tätig. Den BMW i3, den Fischer als Dienstwagen nutzen will, hat der frühere Spitzenpolitiker aber ganz regulär bezahlt, wie ein ein BMW-Sprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET versichert. Das von St. Elmo's Entertainment entwickelte Commercial wird über soziale Medien wie Youtube und Facebook verbreitet. Auch bei BMW TV und in der internen Kommunikation soll es zum Einsatz kommen. Eine kürzere Version fürs TV ist nicht geplant. mas
Meist gelesen
stats