Joint Venture Jaguar Land Rover bündelt globale Markenkommunikation bei Spark 44

Freitag, 27. März 2015
Jaguar Land Rover macht gemeinsame Sache mit Spark 44
Jaguar Land Rover macht gemeinsame Sache mit Spark 44
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Land Rover Jaguar Anthony Bradbury


Jaguar Land Rover wird seine weltweite Marketing-Kommunikation für die Marke Land Rover zum Ende des Jahres in die Verantwortung von Spark 44 legen. Die Agentur, ein Joint Venture aus der Spark-44-Geschäftsführung und dem Autokonzern, betreut seit 2011 bereits die Marke Jaguar.
Durch den Schachzug wird die gesamte Kommunikation der beiden Marken unter einem Dach zusammengeführt. "Die Übertragung unseres innovativen Spark-44 Agentur-Modells auf die Marke Land Rover wird die Wirkung und Effizienz unserer weltweiten Marketing-Maßnahmen deutlich erhöhen", so Anthony Bradbury, Global Marketing Communications Director bei Jaguar Land Rover. "Indem wir auf das beachtliche Momentum aufbauen, das die Marken Jaguar und Land Rover heute auf dem Weltmarkt haben, werden wir die Konsistenz des Marketing-Ansatzes und die Qualität weltweit verbessern." Spark 44 wurde 2011 ins Leben gerufen, um die Transformation von Jaguar und das globale Wachstum der Marke voranzutreiben. Aktuell beschäftigt die Agentur 275 Mitarbeiter in ihren Büros in Birmingham, Frankfurt, London, Los Angeles, Shanghai und Sydney.

Die übrigen Agenturbeziehungen bleiben von der Maßnahme unberührt. Für Mediaplanung und -einkauf ist Mindshare zuständig. Die Social-Media-Aktivitäten für das Headquarter des Konzerns steuert Brooklyn Brothers, das Land-Rover-Magazin "One Life" verantwortet Redwood. tt
Meist gelesen
stats