Jaguar Edelmarke lässt Ben Kingsley beim Super Bowl auflaufen

Mittwoch, 15. Januar 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Super Bowl Edelmarke NFL Teaser Ben Kingsley London Mark Strong



Jaguar nutzt den Super Bowl, um für sein Modell F-Type zu werben. Im dritten Anlauf setzt das Unternehmen auf Teaser, Promis und James-Bond-Feeling. Scheibchenweise gibt es die Details zu dem Spot, der am 2. Februar während des Finales der NFL seine Premiere feiert. 60-Sekunden soll das Werk lang sein und damit belaufen sich allein die Mediakosten auf über 8 Millionen US-Dollar. Der Teaser zeigt sich düster und dunkel. Ein bisschen wirkt die Szenerie in London wie ein Opener zu einem James-Bond-Film.

Allein die Schauspieler sind andere. Neben Ben Kingsley treten zwei weitere, namhafte Bösewichte auf: Tom Hiddleston, der in der neuesten Avengers-Saga den bösen Bruder von Thor spielt, und Mark Strong alias Lord Blackwood in der Neuverfilmung von Sherlock Holmes. Der Soundtrack stammt von Alexandre Desplat ("The King's Speech"), eingespielt vom London Symphony Orchestra und in den legendären Abbey Road Studios aufgenommen.

Gleichzeitig setzt die Kampagne auf Interaktion mit den Usern. Um auf Kommentare und Reaktionen auf den eigentlichen Spot reagieren zu können, wird die Media-Agentur Mindshare die sozialen Netzwerke live beobachten und auswerten. Derzeit heizt Jaguar die Neugierde weiter an. Am 28. Januar soll will die Marke eine Preview ins Internet stellen. Der gesamte Auftritt steht unter dem Slogan"Good to be Bad". Entwickelt hat den Auftritt Spark44. mir
Meist gelesen
stats