"It's all possible" LG positioniert sich als Möglichmacher

Freitag, 02. August 2013
Der neue LG-Markenauftritt feiert in New York Premiere
Der neue LG-Markenauftritt feiert in New York Premiere

LG Electronics verschärft im Kampf der Elektronikriesen die Gangart. Das Unternehmen gibt sich eine neue Markenidentität. Künftig wird der Slogan "Life's Good" von "It's all possible" ergänzt. Damit will LG die Ausrichtung des Konzerns auf eine Vielfalt von Werten und Erfahrungen unterstreichen. Am New Yorker Times Square zeigte sich der Konzern aus Seoul gestern erstmal mit seinem neuen Markenauftritt. Seitdem kreist die Botschaft um die Welt. Der Möglichmacher-Konzern aus Südkorea setzt den neuen Slogan "It's all possible" in der gesamten Kommunikation ein, im TV genauso wie in Print, Out-of-Home und Online aber auch am Point of Sale. Hintergrund: LG ist dabei, seinen gesamten Markenauftritt weltweit zu schärfen. Dazu gehört auch, dass künftig alle Highend-Smartphones nur noch den Namen "G" haben werden, "Optimus" als Bestandteil entfällt. "Unsere neue Markenidentität und Kommunikationskampagne werden dafür sorgen, dass die Öffentlichkeit LG nicht nur als Hersteller von innovativen Produkten wahrnimmt, sondern als Quelle für positive Veränderungen", erklärt Ki-wan Kim, Executive Vice President und Global Marketing Officer von LG Electronics.

Was das konkret heißt, dürfte die Welt ebenfalls bald erfahren. Am 7. August launcht LG in New York das neue G2-Smartphone. Das neue Gerät wird den ohnehin schon scharfen Wettbewerb zwischen Apple, Samsung, HTC, Microsoft und Nokia weiter anheizen. Zumal auch Google-Tochter Motorola gerade in den USA sein neues Moto X gelauncht hat. Den Teaser-Film haben auf Youtube jedenfalls seit einer Woche fast zwei Millionen Menschen angeschaut.

mir
Meist gelesen
stats