Interactive Media Marianne Stroehmann steigt aus

Freitag, 04. April 2014
Auf zu neuen Ufern: Marianne Stroehmann (Bild: Interactive Media)
Auf zu neuen Ufern: Marianne Stroehmann (Bild: Interactive Media)

Marianne Stroehmann, Co-Geschäftsführerin von Interactive Media, wird den T-Online-Vermarkter zum 31. Mai 2014 verlassen. Sie gehe auf eigenen Wunsch, um sich neuen Aufgaben zu stellen, wie das Unternehmen mitteilt. Ihre Position werde nicht nachbesetzt. Stattdessen greift eine neue Managementstruktur bei Interactive Media: Ihre Aufgaben hat Stroehmann in den vergangen Monaten an ihren Mit-Geschäftsführer Philip Missler, der gleichzeitig Beiratsvorsitzender des vor gut einem Jahr übernommenen Xplosion Interactive ist, sowie die Managementteams beider Unternehmen übertragen. Wohin es Stroehmann zieht, wurde noch nicht bekannt.

Ausdrücklichen Dank für ihr Engagement in den vergangenen zwei Jahren gibt es von Matthias Schmidt-Pfitzner, Aufsichtsratsvorsitzender von InteractiveMedia: "Marianne Stroehmann hat wesentlich zur erfolgreichen Transformation und Neuaufstellung des Unternehmens beigetragen. Ich bedaure ihren Ausstieg sehr und wünsche ihr alles Gute und viel Erfolg für ihre berufliche und private Zukunft." Auch Missler findet warme Worte für seinen scheidenden Counterpart: "Gemeinsam haben wir in den vergangenen zwei Jahren Interactive Media strategisch neu ausgerichtet und das Unternehmen als führenden Digitalvermarkter nachhaltig positioniert. Ich bedanke mich herzlich für die erfolgreiche gemeinsame Zeit."

Interactive Media ist im Vermarkter-Ranking der AGOF die Nummer 1 vor Axel Springer Media Impact. Das Unternehmen erreichte mit Portalen wie T-Online, Gutefrage.net, Kicker Online oder Bunte.de zuletzt 36,68 Millionen Unique User. Bei der IVW rangiert IM mit 427,8 Millionen Visits (Februar 2014) ebenfalls an erster Stelle. ire
Meist gelesen
stats