Instagram Anzeigen in Stories werden global eingeführt

Mittwoch, 01. März 2017
Asos war einer der Werbekunden, der Anzeigen in Stories auf Instagram testete
Asos war einer der Werbekunden, der Anzeigen in Stories auf Instagram testete
Foto: Instagram/Asos
Themenseiten zu diesem Artikel:

Instagram Anzeige


In den vergangenen sieben Wochen konnten insgesamt 30 ausgewählte Marken das neue Instagram-Werbeformat "Anzeigen in Stories" testen. Jetzt macht die Facebook-Tochter das Format Werbungtreibenden auf der ganzen Welt zugänglich.
Wie Instagram in einem Blogpost mitteilt, wird das Werbeformat ab heute global eingeführt und wird damit in wenigen Wochen Unternehmen jeder Größe zur Verfügung stehen. Mit Anzeigen in Stories haben Marken die Möglichkeit, ihren Foto- oder Video- Content im Vollbild oder mit Tools wie Boomerang zu teilen. Die für die Stories-Funktion optimierten Anzeigen lassen sich mit Online-Tools wie dem Power Editor oder dem Ads Manager via Facebook schalten und steuern. Zudem können die Werbekunden über "Insights für Stories" Daten zu Reichweite, Impressionen und Interaktionen der Ads abrufen und definieren, wie häufig ihre Stories angezeigt werden sollen. Instagram hat die Stories-Funktion, mit der Nutzer eigene Geschichten mit Verfallsdatum veröffentlichen können, im August 2016 eingeführt. Laut Angaben des Unternehmens nutzen inzwischen 150 Millionen Menschen täglich Stories. Rund ein Drittel der am meisten angesehenen Geschichten sind dabei bereits jetzt Markencontent. Ende des Jahres hat Instagram die Marke von 600 Millionen Nutzern weltweit geknackt. tt
Meist gelesen
stats