Influencer-Studie Youtuber erreichen höchste Interaktionsrate auf Instagram

Montag, 05. Dezember 2016
Bianca Heinicke alias Bibi ist eine der stärksten Influencer hierzulande.
Bianca Heinicke alias Bibi ist eine der stärksten Influencer hierzulande.
© Instagram

Welcher Instagrammer erzielt die meisten Interaktionen? Und wie hoch ist der Werbeanteil bei den Postings? Diesen und weiteren Fragen ist die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin nachgegangen, die die 20 einflussreichsten Instagram-Blogger Deutschlands unter die Lupe genommen hat.
Die gute Nachricht für Werbungtreibende gleich am Anfang: Unter den Fans der Instagrammer scheint eine große Akzeptanz für Werbebotschaften zu herrschen, wie das Beispiel Pamela Reif zeigt: Die 19-Jährige kommt auf 83,33 Prozent Werbequote in ihren Instagram-Beiträgen - das scheint ihre 2,5 Millionen Fans nicht weiter zu stören.

Die zehn einflussreichsten Instagram-Blogger Deuschlands

InteraktionsrateWerbequote
Bibi (YouTuber)10%25%
Julian (YouTuber)7,97%33,33%
Dagi Bee (YouTuber)7,31%47,62%
Julien Bam (YouTuber)6,05%50%
Paola Maria (YouTuber)5,12%69,23%
Stephanie Giesinger (Model)4,82%77,59%
Melina Sophie (YouTuber)4,8%32,39%
Dner (YouTuber)3,92%66,67%
Pamela Reif (Model)3,86%83,33%
Marco Reuss (Fußballer)3,6%100%
Quelle: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Über einen Zeitraum von einem Monat wurden die Instagram-Accounts von acht Youtubern (Bibi, Dagi Bee, Dner, Julian, Julien Bam, Liont, Melina Sophie und Paola Maria), sechs Fußballern (Jerome Boateng, Lukas Podolski, Marco Reus, Mario Götze, Mesut Özil und Toni Kroos), der Bundesligavereine Bayern München und Borussia Dortmund, der Models Heidi Klum und Stefanie Giesinger, des Fitness-Models Pamela Reif sowie der Wissensseite „Faktastisch“ untersucht. Insgesamt wurden dabei 900 Beiträge auf dem sozialen Netzwerk ausgewertet und darauf geachtet, wie oft Werbung positioniert wurde und wie stark Follower auf die Beiträge der Stars in Form von Likes und Kommentaren reagieren. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Youtuber bei den aktiven Fan-Kontakten die Spitzenposition einnehmen: Hier liegt die Interaktionsrate bei 5,98 Prozent. Bei der Auswertung dieser Rate wird die Summe aller Likes und Kommentare ins Verhältnis zur aktuellen Follower-Zahl gesetzt. Im Schnitt reagiert also knapp jeder 16. Follower mit einer aktiven Aktion auf einen Post. Im Vergleich zu Fußballern mit einem Durchschnitt von 2,34 Prozent oder Vereinen mit 1,92 Prozent liegt die Quote damit deutlich höher.

Bibi von "BibisBeautyPalace" und ihr Freund Julian kommen aufgrund von gegenseitigen Empfehlungen und Gastauftritten in Videos und Beiträgen auf jeweils 10 Prozent (Bibi) und 7,97 Prozent (Julian). Beide belegen die Spitzenplätze. "Eine beeindruckende Quote, die besonderer Verbundenheit mit den Followern und einer geschickten Social Media-Strategie zu verdanken ist", kommentiert Professor Julian Kawohl, Initiator der Studie. Auf Platz drei schafft es Dagi Bee, bei der 7,31 Prozent der User reagieren.

Insgesamt werden die ersten zehn Plätze von Youtubern dominiert (s. Grafik). Nur knapp ein Drittel der Top 10 sind keine Videostars: Model Stephanie Giesinger kommt mit 4,82 Prozent auf Platz 6, Pamela Reif schafft es mit 3,86 Prozent auf den neunten Platz. Als einziger Fußballer schafft es Marco Reus mit 3,6 Prozent Interaktion unter die Top 10. Resümierend empfehlen die Forscher für eine erfolgreiche Vermarktung auf Instagram, dass sich Marken auf ein bis zwei Content-Kategorien fokussieren sollen. Dabei gilt es auch, den passenden Blogger oder Markenträger zu identifizieren und zu involvieren. Eigene Marken-Inhalte müssen dann noch richtig dosiert und selektiv präsentiert werden. kn
Meist gelesen
stats