Imelda Labbé Skoda-Chefin wechselt als Leiterin After Sales zu Volkswagen

Mittwoch, 18. Mai 2016
Imelda Labbé heuert bei Volkswagen an
Imelda Labbé heuert bei Volkswagen an
Foto: Unternehmen

Das Per­so­nal­ka­rus­sell im Volkswagen-Konzern dreht sich munter weiter. Imelda Labbé, bislang Sprecherin der Geschäftsführung von Skoda Deutschland, wird sich ab Sommer als Leiterin um das weltweite After-Sales-Geschäft bei Volkswagen kümmern. In dieser Funktion tritt sie in die Fußstapfen von Fred Kappler, der zusätzlich zu dieser Funktion bereits Anfang des Jahres die Leitung des Konzernbereichs Vertrieb übernommen hatte.

Bei Skoda ist der Nachfolger für den Chefsessel bereits gefunden: Die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung von Skoda Auto Deutschland wird ab Sommer Frank Jürgens übernehmen. Der 49-Jährige war bisher Leiter Service der Marke Volkswagen Pkw in Deutschland.

Die 48-jährige Diplom-Betriebswirtin Labbé  ist seit 2013 Sprecherin der Geschäftsführung von Skoda Auto Deutschland. Zuvor hatte sie seit 1996 in verschiedenen Funktionen bei General Motors und Opel Verantwortung getragen – unter anderem als Director Quality in Antwerpen, als Executive Director After Sales und als Executive Director Verkauf, Marketing & After Sales Deutschland. Vor ihrer aktuellen Position hatte sie bei Opel als Executive Director Financial Services gewirkt. 

Ihr Nachfolger J
ürgens arbeitet seit 1985 bei Volkswagen. In dieser Zeit verantwortete er unter anderem die Leitung der Marke Volkswagen Pkw in Tschechien und den Vertrieb von Seat Deutschland. Im Herbst 2008 wurde er Vertriebsleiter für Volkswagen auf dem deutschen Markt, seit 2015 ist er Leiter Service der Marke Volkswagen Pkw in Deutschland. mas

Meist gelesen
stats