Imageranking der Hardwaremarken Apple ist das Maß aller Dinge

Donnerstag, 01. Oktober 2015
Die Marke Apple strahlt nicht nur am PoS
Die Marke Apple strahlt nicht nur am PoS
Foto: Apple
Themenseiten zu diesem Artikel:

Apple Faktenkontor Microsoft Intel IBM Sony Samsung


Mehr geht nicht: Apple fährt im Imageranking der Hardware- und Unterhaltungsmarken von Faktenkontor das bestmögliche Ergebnis ein: 100 von 100 möglichen Indexpunkten lassen nicht nur die unmittelbare Konkurrenz alt aussehen. Auch in den anderen von HORIZONT Online vorgestellten Faktenkontor-Branchenrankings hat bislang noch keine Marke dieses Ergebnis erreicht.

Die Hardware- und Unterhaltungsmarken mit dem besten Ansehen im Social Web

Quelle: Faktenkontor (* Bester Wert: 100 Punkte)
Der Blick auf andere Wirtschaftszweige zeigt, dass Apple im Internet scheinbar einen nahezu makellosen Ruf genießt. Beispiel Finanzdienstleister: In der Rangliste der Banken mit dem besten Ansehen im Social Web genügte den Volks- und Raiffeisenbanken 62 Indexpunkte für Rang 1. Im Ranking der Telko-Marken kam der Erstplatzierte Deutsche Telekom immerhin auf 77 Punkte, bei den Autobauern lag Mercedes-Benz mit 85 Punkten vornSamsung hätte unter anderen Umständen mit seinen 82 Indexpunkten also gute Chancen auf den Sieg gehabt, wenn da nicht der scheinbar übermächtige Wettbewerber aus Cupertino wäre. So bleibt dem koreanischen Elektronikriesen "nur" Rang 2. Auch über Microsoft wird im Netz vorwiegend positiv gesprochen. Der Hard- und Softwarekonzern erreicht immerhin 70 Indexpunkte. Damit muss sich Microsoft allerdings seiner Konsolenmarke Xbox geschlagen geben, die mit 81 Indexpunkten Rang 3 erobert. Auch Xbox-Konkurrent Nintendo (65 Punkte) schafft es unter die Top 5, direkt gefolgt vom Playstation-Mutterkonzern Sony, der mit Produkten wie Smartphones, Kameras und Fernsehern allerdings über eine deutlich breitere Produktpalette verfügt als der Hersteller der Wii-Konsole.
Telekom Schriftzug dach
Bild: Deutsche Telekom

Mehr zum Thema

Social Media Analyse Telekom hängt Vodafone und Co beim Ansehen ab

Danach bröckelt es im Ranking spürbar. Großkonzerne wie Intel (49 Punkte) und IBM (38 Punkte) können sich nicht über viel Zuspruch im Internet freuen. Auch die Aldi-Marke Medion (36 Punkte) und die im freien Fall befindliche Smartphonemarke Blackberry (32 Punkte) haben Nachholbedarf. Dasselbe gilt für die deutsche TV-Marke Loewe und Dell. Die rote Laterne geht an Sharp mit nur 23 Indexpunkten. 

Die Auswertung basiert auf der Studie Kundenlieblinge 2015. Diese zeigt, wie im deutschsprachigen Internet Qualität, Service, Preis und Ansehen von 500 Marken bewertet werden. Dafür wurden von Januar bis Dezember 2014 mithilfe des Monitoring-Tools Web Analyzer über 1,1 Millionen Aussagen zu 500 Marken aus 45 Branchen im Internet analysiert. Dabei wurden sowohl die Häufigkeit der Nennungen als auch deren Tonalität berücksichtigt. mas
Meist gelesen
stats