Ikea Kampagne Warum der Weihnachtsmann in diesem Jahr aus Schweden kommt

Mittwoch, 26. November 2014
Der Weihnachtsmann shoppt bei Ikea
Der Weihnachtsmann shoppt bei Ikea
Foto: Ikea
Themenseiten zu diesem Artikel:

IKEA Thjnk


Ikea läutet die Weihnachtssaison ein, verzichtet in diesem Jahr aber auf eine eigene Kampagne für den deutschen Markt. Stattdessen soll ein schwedischer Weihnachtsmann die deutschen TV-Zuschauer in die Filialen des Möbelriesen locken. HORIZONT Online zeigt den Spot und erläutert die Hintergründe.
Das amüsante Commercial, in dem der Weihnachtsmann seine Geschenke bei Ikea kauft und naiverweise glaubt, bei seiner Shoppingtour nicht erkannt worden zu sein, wurde ursprünglich von der schwedischen Agentur Akestam Holst entwickelt. Die Hamburger Agentur Thjnk, die Ikea hierzulande betreut, hat den 2013 kreierten TV-Spot nun für den deutschen Markt adaptiert. Wie ein Sprecher von Ikea Deutschland gegenüber HORIZONT Online ankündigt, wird der 23-Sekünder bis Weihnachten laufen. Weitere TV-Spots sind nicht geplant. "Wenn eine Ländergesellschaft eine gute Idee hat, dann können auch andere Märkte davon profitieren. Das ist ja der Vorteil eines großen Konzerns wie Ikea", begründet der Sprecher den Verzicht auf eine rein deutsche Weihnachtskampagne. Das Commercial, das hierzulande auf Privatsendern wie RTL, Pro Sieben, Sat 1, Vox, Kabel 1 und Sixx angelaufen ist, habe nicht nur in Schweden gut funktioniert, sondern sei auch bei den Mitarbeitern von Ikea Deutschland sehr gut angekommen, so der Sprecher weiter.

Das Ikea-Team bei Thjnk wird sich dennoch nicht langweilen, denn die nächsten Kampagnen sind schon in der Mache. Ende Dezember starten wie jedes Jahr die Spots für die Knut-Aktion von Ikea. Und Mitte Januar wird es eine weitere Kampagne geben. Um was es geht, ist aber noch geheim. mas
Meist gelesen
stats