Ikea Erfolgreiche Männerbetreuung im Mänland

Mittwoch, 29. Oktober 2014
Ikea brachte das "Mänland" in acht deutsche Städte
Ikea brachte das "Mänland" in acht deutsche Städte
Foto: Ikea
Themenseiten zu diesem Artikel:

Mänland IKEA Mannerbetreuung Initialwerk Razorfish Thjnk


Aufatmen bei den shoppinggeplagten Herren der Schöpfung: In acht verschiedenen Städten experimentierte Ikea in den letzten zwei Wochen mit dem "Mänland", einer Art Kinderparadies für Erwachsene. Während ihre Frauen im Möbelhaus einkauften, konnten die Männer bei Gratis-Verpflegung, Videospielen und Kickertischen relaxen - nun zieht Ikea mit einem Online-Video Bilanz der Aktion.
Das "Mänland" stammt ursprünglich aus Australien, wo Ikea 2011 anlässlich des Vatertags für vier Tage sein Männerparadies erstmals aufgebaut hatte - ein voller Erfolg und, glaubt man den damaligen Erfahrungsberichten, eine Win-Win-Situation für beide (Geschlechter)Seiten. Hierzulande vermissten die Kundinnen eine solche Einrichtung bislang, doch anlässlich seines 40. Geburtstag holte Ikea die Idee nun für einige Tage nach Deutschland - konkret nach Hamburg, Berlin, Sindelfingen, Wallau, Kaarst, Dresden, Oldenburg und Duisburg.
Ikea Apple-Parodie
Bild: Ikea / Screenshot Youtube

Mehr zum Thema

Ikea Schöne Apple-Parodie des Möbelherstellers

Vor Ort gab es für die Männer nicht nur Gratis-Softdrinks und -Hotdogs, sondern auch allerlei Freizeitbeschäftigungen. Ob ein branchentypischer Inbusschlüssel-Schraubwettbewerb, Tischkickern, Modell-Helikopter-Fliegen, Pokern oder Videospielen, für alle Fälle hatten der Möbelriese und die zuständige Liveagentur Initialwerk vorgesorgt. Idee und Grobkonzept stammen von Razorfish, seit Anfang 2014 Social-Media-Etathalter des Möbelkonzerns. Die übergeordnete Jubiläumskampagne konzipierte Stammbetreuer Thjnk. fam
Meist gelesen
stats