IAA-Messestände Die Bühne lebt

Donnerstag, 12. September 2013
(Bild: Mercedes-Benz)
(Bild: Mercedes-Benz)

Autohersteller scheuen keine Kosten und Mühen, um sich und ihre Marken auf der IAA zu präsentieren. In diesem Jahr wollen sie am Messestand mit interaktiven und zukunftsweisenden Konzepten punkten. HORIZONT.NET zeigt eine kleine Auswahl der Highlights, die die Besucher der 65. IAA erwarten.
Mercedes-Benz präsentiert sich unter dem Motto Urban Experience im Rahmen der IAA bereits zum zwölften Mal in der Festhalle der Messe Frankfurt (Konzept: Kauffmann Theilig & Partner, Ostfildern; Kommunikation: Atelier Markgraph, Frankfurt). Der Markenauftritt erstreckt sich auf circa 8000 Quadratmetern über drei Ebenen, die Platz für rund 70 Fahrzeuge bieten. Darauf werden unter anderem fünf Weltpremieren vorgestellt. Die Mercedes-Benz-Designphilosophie Sinnlichkeit und Klarheit findet sich auf großen Leinwänden wieder. 1200 Quadratmeter LED-Medienfläche bieten außerdem Platz für ein neues Kommunikationskonzept: Erstmals werden bei Mercedes soziale Netzwerke in den Messestand eingebunden. Über Instagram können Besucher mit dem Hashtag #MBcarlAA Schnappschüsse hochladen, die dann in den Messeauftritt integriert werden.

(Bild: Volkswagen)
(Bild: Volkswagen)

Volkswagen widmet seinen knapp 9000 Quadratmeter großen Messestand der Elektromobilität. Unter dem Motto "Electrifying" setzen die Wolfsburger dieses Konzept unter anderem mit der Weltpremiere des E-Golf um. Herzstück des Standes, der erneut im sogenannten "Cloud Design" gestaltet ist, bildet die Hauptbühne mit einer 61 Quadratmeter großen LED-Wand. Von dort führt der "Think Blue."-Walk die Besucher entlang der Volkswagen-Modelle. Die Wolfsburger überraschen außerdem mit der holländischen Innovations-Designkünstlerin Anoul Wipprecht, die exklusiv für den VW-Messeauftritt eine Fashion-Tech-Kollektion entworfen hat. Die Kleidung ermöglicht eine technische Interaktion zwischen den Besuchern und ihrer Umgebung.

(Bild: Audi)
(Bild: Audi)

Die Ingolstädter eröffnen auf der 65. IAA neue Blickwinkel: Audi inszeniert in dem streng kubischen freistehenden Gebäude im Außenbereich hängende Städte , Hochhäuser und Stadtviertel, die von der Decke wachsen (Konzept und Kommunikation: KMS Blackspace, Architektur: Schmidhuber). Passend dazu erweckt der Kubus mit einem 4 Meter hohen verspiegelten Sockel den Anschein, zu schweben. Im Innern sollen Beamer-Projektionen und 11Millionen LED-Pixel die Stadt zum Leben erwecken, Spiegel an Boden und Decke erweitern den Eindruck.


(Bild: Musterknaben)
(Bild: Musterknaben)

Volvo stellt auf der 65. IAA in diesem Jahr sein Herkunftsland Schweden in den Vordergrund. Mit Aufnahmen der heimischen Landschaft auf Außen- und Rückwänden des Standes will der Hersteller die Werbebotschaft designed für den Schweden in dir vermitteln. Ein interaktives Spiel mit dem Namen Drive-E Challenge soll den Besuchern die neue Generation der sparsamen Motoren näherbringen. Neben zwei Weltpremieren präsentiert die Marke dem Publikum außerdem einen echten Klassiker: Auf der zweiten Ebene des Messeauftritts können Interessierte den Oldtimer P1800 bestaunen, allerdings nur hinter einer Glasfront. Im Außenbereich stellen die Schweden außerdem ihre Hybridmodelle vor, die für Probefahrten bereitstehen.
(Bild: Opel)
(Bild: Opel)

Deutsche Ingenieurskunst, nahbar und aufregend: Diese Werte will Borussia-Dortmund-Sponsor Opel auf der IAA interaktiv erfahrbar machen. In einer Media-Arena mit Stadion-Atmosphäre sind Besucher nicht nur Zuschauer, sondern befinden sich mitten im Geschehen. Der Hersteller präsentiert sieben Weltneuheiten sowie 30 weitere Fahrzeuge, über die sich Interessierte in der künstlerisch eingerichteten Insignia-Lobby informieren können. Als Highlight kommen die Spieler von Borussia Dortmund und Mainz 05 an den Messestand, Germany s next Topmodel -Gewinnerin Lovelyn als Adam-Testimonial wird ebenfalls vor Ort sein.
(Bild: BMW)
(Bild: BMW)

Nachhaltigkeit spielt auch bei BMW in diesem Jahr eine wichtige Rolle. Das 2009 erstmals implementierte fahraktive Messekonzept für die IAA findet sich 2013 am Stand wieder: Mit einer knapp 300 Meter langen Fahrbahn in Form eines Unendlichkeitszeichens soll der Aspekt der Nachhaltigkeit in den Vordergrund gerückt werden. Die Strecke bildet das Herzstück des Messeauftritts, der sich über drei Ebenen erstreckt (Gesamtkonzept: Mutabor). Erstmals können neben Pressevertretern auch Messebesucher auf dem BMW i Walk in den neuen Modellen Platz nehmen. Der zukunftsorientierte Grundgedanke spiegelt sich ebenfalls in den neuen Fahrzeugen wider, die BMW präsentiert: Der elektrische und somit emissionsfreie BMW i3 fügt sich thematisch in das Standkonzept ein. Ergänzend wird die Außenfläche vor Halle 11 zur Präsentation weiterer BMW-i-Fahrzeuge genutzt. Silke Rechenbach
Meist gelesen
stats