Human Resources P&G installiert Personalchefin in Deutschland

Dienstag, 17. Juni 2014
Bettina Buschhoff (Foto: P&G)
Bettina Buschhoff (Foto: P&G)

Bettina Buschhoff ist ab sofort als Arbeitsdirektorin und Geschäftsführerin Human Resources für die Personalarbeit aller P&G-Gesellschaften in Deutschland mit über 10.000 Mitarbeitern verantwortlich. Die 47-Jährige folgt auf Gerhard Ritter, 61, der nach über 34 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand geht. Buschhoff bringt viel Erfahrung im Arbeitsgebiet Human Resources mit: Seit 23 Jahren ist sie dem Bereich treu, in dem sie vor 23 Jahren ihre Laufbahn bei dem Elektrogerätehersteller Braun in Kronberg gestartet hat. Im Zuge der Akquisition von Gillette/Braun durch P&G im Jahr 2005 gestaltete sie als Personalverantwortliche maßgeblich die gemeinsame Zukunft von P&G, Gillette, Braun und Wella in Deutschland mit. Zuletzt war sie seit 2007 als Personalleiterin für das P&G Kerngeschäft sowie für die deutsche P&G Konzernzentrale in Schwalbach verantwortlich.

Mit der Berufung Buschhoff zur Geschäftsführerin baue P&G den Anteil von Frauen in Führungspositionen weiter aus, betont der schwalbacher Konzern in seiner Mitteilung. Aktuell liegt der Anteil weiblicher Führungskräfte im Unternehmen danach weltweit bei 44 Prozent, was einem Plus ab Präsidenten-Level um 50 Prozent entspricht, das P&G in den vergangenen Jahren erreicht hat. Dazu beigetragen hat unter anderem, dass in den vergangenen fünf Jahren mehr als 48 Prozent der neu eingestellten Mitarbeiter im Management weiblich waren. Der Frauenanteil der weltweiten P&G Belegschaft beträgt nahezu 40 Prozent. ems
Meist gelesen
stats