Huawei Chinesischer Smartphone-Riese startet TV-Kampagne

Mittwoch, 24. Juli 2013
-
-

In der Fachpresse gilt die Marke als vielversprechender Herausforderer für die etablierten Smartphone-Hersteller, doch in den Werbemedien war vom chinesischen Konzern Huawei in Europa bisher noch nicht allzuviel zu sehen. Das könnte sich jetzt ändern. Huawei hat eine neue TV-Kampagne in Deutschland gelauncht, die noch bis Anfang August laufen und dann in einem zweiten Flight im September während der Ifa zu sehen sein wird. Der Spot ist zugleich auch die erste Arbeit von Young & Rubicam, die in Deutschland zu sehen ist.
Von 2011 bis 2012 hatte die kreative Verantwortung für die Markenkommunikation in Europa bei Ogilvy Düsseldorf gelegen. Dieser Etat musste allerdings aufgegeben werden, da der Hersteller im Rahmen eines globalen Pitches seine Agenturbeziehungen neu ordnete. Hintergrund des Pitchs: Huawei bereitet eine globale Kampagne vor, um sich im markendominierten Markt der Mobile Devices klarer zu positionieren.

Huawei steht in dieser Beziehung vor einer besonderen Herausforderung, da die Berichterstattung über die Marke vor allem in den USA von Spekulationen dominiert wird, die Endgeräte der Marke könnten dem chinesischen Geheimdienst als Spionagemöglichkeit dienen. Der Hersteller folgt damit im wesentlichen einer Globalisierungsstrategie, wie sie auch ein Volumenhersteller Lenovo beim Aufbau seiner Marke nutzt.

In der laufenden Kampagne zeigt Huawei zwar schon die Bildsprache der Marke, konzentriert sich allerdings auf die Produktkommunikation. Mit dem beworbenen Ascend P6 verfügt das Unternehmen erstmals über ein Modell, das mit einem technischen Durchbruch glänzen kann. Das Smartphone ist deutlich dünner als die Modelle von Samsung, Apple und Co. cam
Meist gelesen
stats