Hilfiger-Kampagne Preppy-Style trifft auf Surferlook in Malibu Beach

Freitag, 24. Januar 2014
Die Hilfigers ziehen nach Malibu
Die Hilfigers ziehen nach Malibu


Die Modemarke Tommy Hilfiger geht mit der aktuellen Frühjahrskampagne "Wést Coãstiüs" an den Start. In deren Mittelpunkt stehen erneut die "Hilfigers". Wie schon in den Kampagnen der vergangenen Jahre tragen sie den Preppy-Style in die Welt hinaus. Diesmal geht die Reise der typisch amerikanischen Familie nach Malibu Beach.
Der Phillips-Van Heusen-Konzern, zu dem Tommy Hilfiger gehört, setzt dabei auf multimediale Werbung. Diese umfasst Digital-, Print-, Outdoor- und Social-Media-Elemente sowie neuen interaktiven Videocontent. Neben dem eigentlichen Kampagnenvideo portraitiert die Hilfiger Group in Kurzfilmen die einzelnen Familienmitglieder der "Hilfigers". Zu sehen sind die Clips auf Social-Media-Kanälen der Marke sowie auf der Homepage. Zudem wird es produktfokussierte Videos geben, die in den weltweiten Stores laufen.

In Print erscheint die Werbekampagne in den Januarausgaben von Modezeitschriften wie "Vogue", "Elle" oder "Vanity Fair". Outdoor-Kampagnen sind in New York, europäischen Metropolen wie London, Paris und Mailand sowie Hong Kong geplant.

Für die Kreation des Auftritts ist Laird + Partners verantwortlich. Unter der Kreativleitung von Trey Laird inszenierte die New Yorker Agentur die aktuelle Kampagne in Paradise Cove, Malibu. Am Set war Craig McDean als Fotograf mit dabei. hor
Meist gelesen
stats