Here Dirk Popp wird Kommunikationschef bei dem Kartendienst

Mittwoch, 22. März 2017
Dirk Popp
Dirk Popp
© Ketchum Pleon
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dirk Popp Kartendienst Here Kristina Bohlmann Audi BMW Daimler


Dirk Popp hat einen neuen Job: Der ehemalige Deutschland-CEO der PR-Agentur Ketchum Pleon heuert bei dem Kartendienst Here als Kommunikationschef an. Popp hatte Ketchum Pleon Mitte des vergangenen Jahres verlassen, weil sich die Agentur hierzulande neu aufstellte.
Bei Here soll er künftig Strategie und Umsetzung der weltweiten Kommunikationsmaßnahmen für PR, Social Media und Marketing-Kommunikation verantworten. Offenbar hatte Popp reichlich Zeit, das Unternehmen kennenzulernen: Er habe Here bereits als Berater zur Seite gestanden, wie das Unternehmen mitteilt.
"Wir freuen uns, dass Dirk in dieser spannenden Phase der Entwicklung unseres Unternehmens an Bord kommt", sagt Kristina Bohlmann, Senior Vice President Marketing und Kommunikation bei Here. "Er ist als einer von Deutschlands führenden Experten für Unternehmenskommunikation anerkannt und wir gehen davon aus, dass Dirk den Ausbau des Teams vorantreiben und sein kreatives Gespür in die PR-Arbeit des Unternehmens einbringen wird." Here gehört seit 2015 einem Konsortium aus den Autoherstellern Audi, BMW und Daimler sowie dem Chiphersteller Intel. Davor war der Handy-Pionier Nokia im Besitz des Kartendienstes. Mit dem Dienst wollen die Eigentümer vor allem das Thema autonomes Fahren vorantreiben. Weltweit beschäftigt Here 7.000 Mitarbeiter und unterhält Entwicklungs-Standorte in Berkeley, Berlin, Chicago, Eindhoven, Mumbai und Seattle. ire
Meist gelesen
stats