Heiko Genzlinger Ex-Yahoo-Chef heuert als CEO bei Trademob an

Montag, 24. März 2014
Von Yahoo zu Trademob: Heiko Genzlinger (Bild: Yahoo Deutschland)
Von Yahoo zu Trademob: Heiko Genzlinger (Bild: Yahoo Deutschland)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Yahoo! Inc. Deutschland Android Europa Berlin Apple iOS eBay



Heiko Genzlinger wechselt in die Start-up-Szene: Der ehemalige Geschäftsführer von Yahoo Deutschland, der den Internet-Konzern nach zehn Jahren Zugehörigkeit
kürzlich verlassen hatte, wird ab dem 1. Juli 2014 neuer CEO von Trademob, einem Anbieter von Mobile App Marketing. In seiner neuen Funktion soll Genzlinger "die strategische Ausrichtung, das Business Development und den Ausbau von Vertrieb und Marketing verantworten", wie Trademob mitteilt. "Mobile ist einer der Wachstumsbereiche im Advertising Business und wir befinden uns gerade erst am Anfang dieser spannenden Entwicklung", so Genzlinger. Trademob habe sich hier früh "als relevanter und verlässlicher Player im Markt etabliert und sich als erster Anbieter für Mobile App Retargeting einen Namen gemacht. Ich freue mich sehr darauf, diesen Vorsprung ausnutzen und gemeinsam mit meinem neuen Team Trademobs starke Rolle im Bereich Mobile App Marketing in Europa und global kontinuierlich weiter auszubauen."

"Es ist für Trademob ein großer Zugewinn, mit Heiko Genzlinger einen erfahrenen CEO mit einem derart starken Online- und Advertising-Hintergrund an Bord zu haben. Er wird unser Wachstumsmomentum zu nutzen wissen und Trademobs Erfolgskurs weiter stärken", sagt Sylvius Bardt, der die Trademob-Geschäftsführung seit vergangenem September interimsweise innehatte und das Unternehmen nun planmäßig verlassen wird.

Nach eigenen Angaben kümmert sich Trademob um die Vermarktung "entlang des gesamten Lebenszyklus einer App". Die Kampagnen würden bei mehr als 250 Millionen mobilen Werbenetzwerken, Media-Partnern und Ad Exchanges ausgesteuert. Auf diese Weise erreicht das 2010 in Berlin gegründete Start-up eigenen Angaben zufolge über 1 Milliarde iOS- und Android-Nutzer. Auf der Kundenliste stehen Unternehmen wie Ebay Kleinanzeigen und Bwin.Party. ire
Meist gelesen
stats