Haribo Thomas Gottschalk sagt den Goldbären Adieu, Bully Herbig übernimmt

Mittwoch, 05. November 2014
Die Verbindung zwischen Thomas Gottschalk und Haribo gilt als längste Werbepartnerschaft der Welt
Die Verbindung zwischen Thomas Gottschalk und Haribo gilt als längste Werbepartnerschaft der Welt
Foto: Haribo

Der längste Werbevertrag aller Zeiten geht zuende: Thomas Gottschalk hört nach 24 Jahren als Haribo-Testimonial auf. Sein Nachfolger soll der Comedian und Produzent Michael "Bully" Herbig werden. Einen entsprechenden "Bild"-Bericht bestätigte Haribo gegenüber HORIZONT Online.
Haribo ohne Gottschalk scheint kaum vorstellbar: Seit 1991 wirbt der blondgelockte Entertainer für die Bonner Süßwarenmarke. In dieser Zeit entstanden mehr als 250 Werbespots, die über 300.000 Mal gesendet wurden. Gemessen in Brutto-Media-Spendings ist Gottschalk einer Xad-Studie zufolge das wertvollste deutsche Testimonial - ein Gutteil davon geht auf Haribo zurück. 2005 wurde die Zusammenarbeit als längste Werbepartnerschaft der Welt mit einem Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde ausgezeichnet. Mittlerweile arbeiten Gottschalk und Haribo fast ein Vierteljahrhundert zusammen. Doch nun ist Schluss - zumindest im Werbefernsehen. "Haribo und Gottschalk - das ist eine Ehe, die nur der Himmel trennen kann", so der ehemalige "Wetten, dass"-Moderator. Laut "Bild" soll Gottschalk Haribo allerdings auch künftig als Markenbotschafter zur Verfügung stehen. "Unser Dank geht zunächst an Thomas Gottschalk für die jahrzehntelange familiäre und freundschaftliche Zusammenarbeit. Wir freuen uns, dass es nun ebenso humorvoll mit einem der erfolgreichsten Comedians weitergeht", sagt Haribo-Geschäftsführer Hans Guido Riegel.

In den Werbeblöcken übernimmt nun ein anderer Spaßvogel: Der Comedian, Schauspieler und Produzent Michael "Bully" Herbig ("Der Schuh des Manitu") wird das neue Haribo-Gesicht. Er soll nach Angaben des Unternehmens im kommenden Jahr "mit verschiedenen, unterhaltsamen Spots" im TV zu sehen sein. Zuvor allerdings soll die Stabübergabe von Gottschalk an Herbig stilecht begangen werden - mit einem gemeinsamen Werbespot. Dieser wird laut Haribo ab Anfang 2015 zu sehen sein. Für die Haribo-Werbung ist die Hamburger Werbeagentur Thjnk zuständig.

"Die Goldbären werden immer einen festen Platz in meinem Herzen behalten und dass Bully Herbig mein Nachfolger wird, finde ich super: ich hätte mir keinen Besseren wünschen können", so Gottschalk. Auch Herbig freut sich auf die neue Aufgabe: "Haribo macht mich seit über 40 Jahren froh. Schön, dass ich mich endlich dafür revanchieren kann!" ire
Meist gelesen
stats