Handelswerbung Warum Kaufland die Grillsaison mit Peinlichkeiten aus den 80ern eröffnet

Dienstag, 12. April 2016
Aus einer Tanzstundenbegegnung wird über die Jahre eine große Freundschaft
Aus einer Tanzstundenbegegnung wird über die Jahre eine große Freundschaft
Foto: Kaufland

Der Großflächen-Discounter Kaufland ist schon seit mehr als zwei Jahren in der TV-Werbung aktiv und steht trotzdem immer noch im Schatten der Konzernschwester Lidl. Das könnte sich mit der aktuellen Frühjahrskampagne ändern. Denn wie schon in der Weihnachtskampagne entfernt der Händler sich aus der bisher praktizierten Storytelling-Menchanik des plaudernden Kassenlaufbands und experimentiert mit freieren Formaten. Der aktuelle 20-Sekünder zur Grillsaison weiß hier besonders zu überzeugen.
Die Idee hinter "Für deine Besten nur das Beste" ist so einfach wie effektiv: Statt über appetitlich inszenierte Fleischwaren Lust auf die nächste Grillsaison zu machen, konzentriert sich der Werbespot lieber auf die emotionale Seite, die das Gartenfest überhaupt zu so einem besonderem Anlass macht. Denn wie kurze Rückblenden zeigen, hat der Gastgeber zu seinen Freunden aufgrund gemeinsamer Jugenderlebnisse von der Tanzschule bis hin zu peinlichen Modesünden eine tiefe Verbindung. Sein Toast zur Eröffnung der Feierlichkeiten kommt dementsprechend auch aus tiefstem Herzen. Die Kampagne, die nach nicht bestätigten Meldungen von Grabarz & Partner kreiert sein dürfte, zeigt, dass die Werbung der Lebensmittelhändler wohl endgültig zu einer der zuverlässigsten Plattformen für emotionale Markenkommunikation geworden ist. Während große Konsumgüter-Hersteller oft noch in der Phase der reinen Vermittlung von Produkt-USPs stehen geblieben sind, zeigen Werbungtreibende wie Kaufland, dass sie die Notwendigkeit von alltagsrelevanten emotionalen Botschaften nicht nur verstanden haben, sondern auch umsetzen.

Die Startseite des neuen Kaufland-Magazins
Die Startseite des neuen Kaufland-Magazins (Bild: Kaufland)
Kaufland belässt es allerdings nicht nur bei klassischen Werbeplattformen. Der Händler startet jetzt auch sein Online-Kundenmagazin unter magazin.kaufland.de, um die eigene Online-Präsenz mit Branded Content auszubauen. Aysegül Öztürk, Geschäftsführerin Werbung Deutschland, versteht den neuen Auftritt als klare Markenbotschaft, um Kaufland als Ansprechpartner in allen Lebensmittelfragen zu positionieren: "Die einzelnen Geschichten animieren zum bewussten Genuss von Lebensmitteln und sollen Spaß machen. Vor allem aber unterstreicht das Magazin klar unsere Expertise bei frischen Produkten." cam
Meist gelesen
stats