Guerilla-Aktion Wieso Hertha BSC Berlin für seine Trikotpräsentation die Siegessäule kapert

Donnerstag, 29. Juni 2017
Einer der prominentesten Plätze der Hauptstadt: Die Berliner Siegessäule
Einer der prominentesten Plätze der Hauptstadt: Die Berliner Siegessäule
© Hertha BSC Berlin

Hertha BSC Berlin steht vor einer vermeintlich großen Saison: Platz 6 in der vergangenen Bundesliga-Saison berechtigt zum Start in der Europa League, zudem begeht der Club in diesem Jahr sein 125-jähriges Vereinsjubiläum. Das feiert die "Alte Dame" mit einem mit goldenen Details versehenen Jubiläumstrikot und einem spektakulären Guerilla-Launch auf der Spitze der Berliner Siegessäule.
Um das neue Hertha-Shirt von Ausrüster Nike auf dem knapp 70 Meter hohen Monument zu erblicken, musste man allerdings am Mittwochvormittag zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen sein - es hing dort nämlich nur für wenige Minuten, der fehlenden Genehmigungen wegen. Daniel Schmid, Leiter Markenführung bei Hertha BSC Berlin, spricht daher auch von einer kleinen "Guerilla-Marketing-Nummer". Herausgekommen ist Foto- und Videomaterial, das der Verein über seine Social-Media-Plattformen distribuiert.
Befestigt mit Ösen und Karabinerhaken: Das Hertha-Trikot auf der Siegessäule
Befestigt mit Ösen und Karabinerhaken: Das Hertha-Trikot auf der Siegessäule (Bild: Hertha BSC Berlin)
Befestigt hat die Hertha das überdimensionale Trikot mit Ösen und Karabinern von der begehbaren Aussichtsplattform aus. "Gemeinsam blicken wir zurück auf eine bewegte, auf eine spannende Vergangenheit. Auf eine Vergangenheit mit Höhen und Tiefen", heißt es in einem Statement zur Präsentation der neuen Trikotkollektion, die offiziell ab 1. Juli erhältlich ist. Die sprichwörtlichen Höhen hat der Verein damit schon vor Beginn der neuen Saison erklommen. Entstanden ist die Idee in Partnerschaft mit der Kreativagentur der Hertha Jung von Matt/Sports.
Opel Hertha
Bild: Hertha BSC

Mehr zum Thema

Claim-Zufall Wieso Hertha BSC Opel ans Bein pinkelt

Die Agentur inszenierte ihren Kunden in der vergangenen Saison als "ältestes Start-up Berlin". Erst letzte Woche stellte das Gespann den neuen Claim "Die Zukunft gehört Berlin" vor - zufällig ziemlich nahe dran am neuen Markenleitspruch von Opel ("Die Zukunft gehört allen"). JvM/Sports und die Hertha nutzten das für eine charmante kleine Twitter-Attacke in Richtung Rüsselsheim. fam
Meist gelesen
stats