Grabarz & Partner Burger King setzt Live-Kampagne mit hungrigen Gästen und Voice-Over-Ikone fort

Dienstag, 24. März 2015
Martin Wehrmann ist seit 20 Jahren die Stimme von Burger King
Martin Wehrmann ist seit 20 Jahren die Stimme von Burger King
Foto: Grabarz & Partner

Das Jahr eins nach dem Hygiene-Skandal und dem dadurch notwendig gewordenen Krisenmanagement eröffnete Burger King im Januar mit einem Viral-Stunt - der erfolgreich im Netz und im TV lief. Nun setzt die Fast-Food-Kette ihre Live-Strategie fort und macht diesmal hungrige Kunden und seinen ikonischen Sprecher zu den Stars der Kampagne. HORIZONT Online zeigt die Spots vorab.
Inszeniert ist die Kampagne als Live-Prank: Gedreht wurde mit versteckter Kamera in einer Burger-King-Filiale in Kassel, wo pro Spot jeweils ein Kunde beim Genuss seines Burgers gefilmt wurde. Live kommentiert wird das Geschehen von Sprecher Martin Wehrmann, der seit 20 Jahren die markante Werbestimme des Burger-Braters ist und nun mit Mikro und Kopfhörern ganz in der Nähe der ahnungslosen Gäste das Geschehen per Voice-Over schildert. Mit dem neuen Spot zu den Probierwochen will das Unternehmen seine Gäste in den Fokus der Kommunikation rücken, erklärt Christian Bauer, Marketing Director Central Europe, die Strategie. Burger King führt damit auch die Zusammenarbeit mit Grabarz & Partner fort, die weiterhin aber "nur" auf Projektbasis erfolgt. Nach der Übernahme des früheren Stammbetreuers Heimat durch TBWA musste sich Burger King Deutschland von seiner Leadagentur trennen. Der Live-Stunt zu Jahresbeginn war der erste Aufschlag von Grabarz & Partner.

Bei der Agentur zeichnen Ralf Heuel, Geschäftsführer Kreation, sowie Tobias Ahrens, Group Head Creative, Matthias Preuß, Creative Director Art, und Jakob Eckstein, Creative Director Text, verantwortlich. Die Produktion übernahm Bakery Films unter Regie von Kai Sehr. Ein 30-sekündiges TV-Commercial startet heute auf allen reichweitenstarken Sendern, außerdem gibt es zwei Online-Spots. fam

Die beiden Online-Filme:

Meist gelesen
stats