Grabarz & Partner Burger King baut Whopper-Zutaten auf ehrwürdigem Wembley-Rasen an

Freitag, 10. Juni 2016
Mit dem Projekt "Mannschafts-Whopper" will Burger King den Sieger-Spirit der deutschen Nationalmannschaft von 1996 ins Jahr 2016 transportieren
Mit dem Projekt "Mannschafts-Whopper" will Burger King den Sieger-Spirit der deutschen Nationalmannschaft von 1996 ins Jahr 2016 transportieren
Foto: Screenshot Youtube

Kein anderer englischer Rasen hat eine solche Bedeutung für den deutschen Fußball wie jener aus dem alten Wembley-Stadion, das 2003 abgerissen wurde. Schließlich wurde die Nationalmannschaft dank des unvergessenen "Golden Goals" von Oliver Bierhoff 1996 dort zum dritten Mal Europameister. Burger King holt ein Stück des Rasens und damit den "Sieger-Spirit" von vor 20 Jahren jetzt mit einer großartigen Marketing-Idee in die Gegenwart.
Die genauso ungewöhnliche wie aufwendig umgesetzte Kampagne steht dabei gewissermaßen unter dem Motto: Ein Stück Wiese kommt nach Hause. Wie Burger King in dem emotionalen Casefilm dokumentiert, ist das Unternehmen dafür bei dem Briten Dave Davies vorstellig geworden, der den heiligen Rasen des alten Wembley-Stadions vor 14 Jahren erwarb und im heimischen Essex verlegte. Für eine nicht genannte Summe trat Davies dem Burger-Konzern 25 Quadratmeter des Bodens ab - schließlich hatte der damit Großes vor. Burger King transportierte den Rasen nach Deutschland, um dort Salat, Tomaten und Zwiebeln für insgesamt 96 ganz besondere "Mannschafts-Whopper" anzubauen. Die "96 größten Fans" können nun eine Reise nach Berlin gewinnen, wo die Marke die außergewöhnlichen Burger bei einem exklusiven Event am 21. Juni verköstigt. Dazu fordert Burger King auf Mannschafts-Whopper.de Nutzer dazu auf, eine Jubelpose von sich mit dem Hashtag #MannschaftsWhopper auf Facebook, Twitter oder Instagram zu teilen. Bei dem Event in der Hauptstadt werden zudem Europameister Thomas Helmer, Moderator Wolf-Dieter Poschmann sowie die Youtube-Stars KSFreakWhatelse und KrappiWhatelse dabei sein.

"Wir glauben an unsere Nationalelf und möchten sie auch moralisch unterstützen", sagt Anna Mennel, Senior Marketing Manager Advertising & Media bei Burger King Deutschland. "Deshalb haben wir den Original Wembley-Rasen nach Deutschland gebracht, um darauf die frischen Zutaten für den Mannschafts-Whopper wachsen zu lassen." Die Aktion solle den deutschen Nationalspielern Glück für die EM in Frankreich bringen. "Natürlich hoffen wir, dass sie den Spirit von 1996 spüren und genau wie damals wieder den Sieg nach Hause holen."

Entwickelt und umgesetzt wurde die Kampagne von Grabarz & Partner. Bei der Kreativagentur zeichnen Ralf Heuel (CCO), Tobias Ahrens (Group CD), Matthias Preuss, Jakob Eckstein (Creative Directors), Justus von Engelhardt, Boris Noll, Tobias Lehment (Art Directors), Claudius Sperling und Matthias Hardt (Text) verantwortlich. Der Kampagnenfilm wurde von Bigfish produziert, Regie führte Tobias Perse. Die Mediaplanung übernahm Vizeum, verantwortliche PR-Agentur ist Emanate. tt
Meist gelesen
stats