Google Lunar Xprize Audi macht jetzt auch den Mond zum Land of Quattro

Donnerstag, 25. Juni 2015
Audi will den Mond erobern
Audi will den Mond erobern
Foto: Audi
Themenseiten zu diesem Artikel:

Audi Google Lunar Thjnk Cannes Luca de Meo


Es ist der wohl ernsthafteste Test des Markenclaims "Vorsprung durch Technik", den Audi je riskiert hat: Ab sofort ist Audi offizieller Sponsor des Berliner Teams Part-Time Scientists, das im Rahmen des Google Lunar Xprize ein Fahrzeug zum Mond schicken will. Die Partnerschaft, die Audis-Leadagentur Thjnk vermittelte, enthüllte jetzt Audi-Marketingchef Luca de Meo auf den Innovation Days des Cannes Werbefestivals.

"Ingolstadt, wir haben ein Problem," so oder so ähnlich mag die erste Botschaft der Part-Time Scientists an die Zentrale des Premium-Autobauers Audi geklungen haben. Das 2009 in Berlin gegründete Ingenieursteam ist der letzte deutsche Bewerber unter den ursprünglich 34 Teams, die bei dem Google Lunar Xprize angetreten sind. Die deutschen Wissenschaftler zählen seit 2015 offiziell zu den letzten fünf Teilnehmern. In die entscheidende Phase wird das Projekt allerdings erst fühestens 2017 gehen, wenn das Landungsmodul mit dem Rover in einer gemieteten Lastrakete auf die Reise zum Erdtrabanten gehen soll.
Könnte 2017 seinen ersten Offroad-Einsatz erleben: Das vermutlich langsamste Modell der Audi-Familie
Könnte 2017 seinen ersten Offroad-Einsatz erleben: Das vermutlich langsamste Modell der Audi-Familie (Bild: Unternehmen)
Damit hat der neue Sponsor gut zwei Jahre Zeit, die Partnerschaft zum innovativen Content Marketing rund um Technikthemen zu nutzen. Dabei hilft, dass die von Audi entwickelte Quattro-Allradtechnologie eine direkte Nutzanwendung für das Projekt hat. Denn die Fahrstabilität auf jedem Terrain gehörte schon in der Ära des Apollo-Programms zu den zentralen Herausforderungen für jedes Mondfahrzeug.

Audi wird sich also nicht nur auf die Rolle des geldgebenden Sponors beschränken, sondern lässt seine Ingenieure direkt an dem Audi Lunar Quattro mit entwickeln: Ein Quattro Antrieb, ultra Leichtbautechnologie, E-tron Batterietechnik, piloted driving und Audi connect Technologien sollen das Fahrzeug bereit machen für die harten Bedingungen im Einsatzgebiet. Getestet wird in Ingolstädter Testzentren, das Audi Konzept Design München verleiht dem Audi Lunar Quattro den charakteristischen Audi Look.

Für die internationale Content-Kampagne zeichnet Thjnk Hamburg verwantwortlich. Zur Cannes-Premiere ist schon der Blog mission-to-the-moon gestartet, eine klassische Werbekampagne soll folgen. Spannend dürfte dabei sein, wie selbstbewusst Audi seine Weltraummission gegenüber dem Erzrivalen Mercedes ins Spiel bringt: Denn traditionell war der Stuttgarter Autohersteller für seine Marke mit dem Stern bekannt. Nun könnte Audi als Marke dagegenhalten, die den Mond zum Land of Quattro gemacht hat. cam

Meist gelesen
stats