Google Imagespot für Android testet die Schmerzgrenze für süße Tiervideos aus

Montag, 09. Februar 2015
Googles Android-Film "Friends Furever"
Googles Android-Film "Friends Furever"
Foto: Unternehmen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Google Apple Microsoft Samsung


Es ist kein Geheimnis, dass süße Tiervideos zu den beliebtesten Contentangeboten im Internet gehören. Das weiß auch Google und wirbt für den neuen Android-Claim "Be together, not the same" gleich mit einer ganzen Flut von Knuddeltieren. Der von Droga5 kreierte 60-Sekünder zeigt höchst unterschiedliche Tierfreundschaften beim gemeinsamen Spielen und Kuscheln.
Ein Oran-Utan, der seinen Hundefreund umarmt? Klar! Ein Hund, der mit seinem Delphinkumpel um die Wette schwimmt? Ist auch dabei! Ein Schaf, das mit einem Elefantenbaby im Dreck buddelt? Einfach ein rührender Anblick! Der Android-Werbfilm "Friends Furever" bietet einfach jede Kombination, die man sich als Fan von süßen Tiervideos nur vorstellen kann. Unterlegt ist das Ganze noch mit dem Lied "Oo-De-Lally" aus dem 70er-Jahre-Disney-Film "Robin Hood".
Doch der Hintergrund der Werbekampagne ist ein verschärfter Wettbewerb im Feld der digitalen Marken. Android, die große Erfolgsgeschichte unter den Smartphone-Betriebssystemen, gerät zunehmend unter Druck. Denn einerseits sorgen Wettbewerber wie Apple und Microsoft derzeit wieder mit ihren eigenen Plattformen für positive Schlagzeilen. Andererseits werden beim Großkunden Samsung die Planspiele für den Einsatz des Betriebssystems Tizen immer konkreter.
Nexus 6
Bild: Foto: Google

Mehr zum Thema

Google attackiert Apple Android Lollipop und der skurrile Kampf ums größte Gerät

Gaben sich die Smartphone-Marken in der Vergangenheit mit Android als kostengünstige Plattform für die eigenen Modelle zufrieden, wächst nun das Interesse, sich über eine eigene User Experience vom Wettbewerb zu differenzieren. Trendsetter ist hier Lumia, das seine klare Markenpositionierung nicht zuletzt dem Betriebssystem Windows Mobile verdankt. Diesen Trend will Android nun mit der "Be together, not the same"-Kampagne kontern, die die große Individualisierbarkeit des eigenen Betriebssystems in den Mittelpunkt stellt. cam
Meist gelesen
stats