Golf Sportsvan-Kampagne Überraschung auf der Hinterbank

Freitag, 23. Mai 2014
-
-

Kommende Woche feiert der Golf Sportsvan auf der AMI im Leipzig seine Markteinführung in Deutschland. Die Kampagne für das neue Modell startet heute. Mit Musik, romantischen Blicken und einem kleinen Ihhhhhhhhhh-Faktor. Vielleicht sollte man beim Einsteigen in die jüngste Golf-Variante künftig an deren Größe denken. Man kann nämlich leicht auf der Rückbank etwas übersehen. Hunde, Essen oder Kinder beispielsweise. Welche Folgen das haben kann, thematisiert die Geschichte eines Paares nach einem Restaurantbesuch. Die zwei sind verliebt, ihnen steht der Sinn nach Zärtlichkeit, sie sind gedankenverloren. Und genau das ist das Problem, wie der Film zeigt. "Der neue Golf Sportsvan vereint Design, Effizienz und Komfort, um den alltäglichen Herausforderungen flexibel begegnen zu können. Und genau das haben wir in dem TV-Spot der Werbekampagne auf amüsante Weise inszeniert", sagte Anders-Sundt Jensen, Leiter der Marketing-Kommunikation Volkswagen Pkw. Der Schwerpunkt verwundert nicht. Das neue Modell ist nach dem klassischen Golf und dem Variante die dritte Karosserievariante des Bestellers. Neben den üblichen VW-Werten wie Qualität und Zuverlässigkeit soll der Sportsvan vor allem durch sein geräumiges und flexibles Interieur sowie seine Assistenzsysteme im Wettbewerb punkten. Anders als im TV-Spot, den es als 30- und 45-Sekünder gibt, stehen bei den Print- und den Plakatmotiven die verschiedenen Assistenzsysteme und das Design im Mittelpunkt. "Autofahrer übersehen jedes fünfte Verkehrszeichen" und "Fast 60 Prozent aller Menschen achten bei der Partnerwahl auf Attraktivität" sind Aussagen, die das Thema schnell und klar transportieren sollen. Hinzu kommt online mit ein umfangreiches Webspecial, in dem beispielsweise Volkswagen einige der Hilfsprogramme für den Fahrer erklärt.

Die Kreation der Kampagne verantwortet Grabarz & Partner. Die Produktion liegt bei Cobblestone. Regie führt David Gray. Die Printmotive hat Oliver Paffrath und Stefan Grüttler fotografiert. mir
Meist gelesen
stats