GfK-Studie Facebook-Posts bilden Markenliebe der Nutzer ab

Dienstag, 24. März 2015
Daumen hoch: Wer Bilder mit Marken auf Facebook postet, ist diesen auch zugeneigt
Daumen hoch: Wer Bilder mit Marken auf Facebook postet, ist diesen auch zugeneigt
Foto: Facebook
Themenseiten zu diesem Artikel:

Facebook GfK Markenliebe Zuneigung


Wer auf Facebook Fotos mit Bezug zu Marken postet, liked oder teilt, hat eine starke Zuneigung zu den jeweiligen Brands - das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie des GfK Vereins und der Universität Michigan-Dearborn, bei der deutsche und amerikanische User befragt wurden. Demnach empfinden 71 Prozent der Facebook-Nutzer mit einer hohen Bereitschaft, Markenbilder zu verbreiten, eine starke bis sehr starke Affinität zu den Marken.
Im Gegensatz dazu weisen nur 4 Prozent jener User mit einer geringen Posting-Bereitschaft eine starke bis sehr starke Liebe zu der jeweiligen Brand auf, bei jenen mit einer mittleren Posting-Bereitschaft sind es 24 Prozent. Zudem zeigt die Erhebung, dass das Posten von Markenbildern auch mit einer erhöhten Kaufbereitschaft einhergeht: 69 Prozent der Befragten mit einer hohen Posting-Bereitschaft beschreiben ihre Loyalität zu der jeweiligen Marke als hoch bis sehr hoch. Auch in der Gruppe der mittel (25 Prozent) und gering (4 Prozent) auf Facebook Aktiven liegen die Werte in ganz ähnlichen Bereichen wie in Sachen Markenliebe.

Immerhin 60 Prozent der Nutzer mit hoher Bereitschaft geben überdies in hohem bis sehr hohem Maße positive Meinungen über die Brands in dem sozialen Netzwerk weiter. In der Gruppe mit mittlerer Posting-Bereitschaft sind es 23 Prozent, in jener mit geringer 5 Prozent.

An der Studie nahmen insgesamt 503 Facebook-User aus Deutschland und den USA teil. tt
Meist gelesen
stats