Gerührt & Verführt Wie Iglo die Essgewohnheiten von Singles revolutionieren will

Mittwoch, 14. Januar 2015
"Gerührt & Verführt" soll insbesondere Singles überzeugen
"Gerührt & Verführt" soll insbesondere Singles überzeugen
Foto: Iglo
Themenseiten zu diesem Artikel:

Iglo Tiefkühlkost Havas Fertiggericht


Iglo will Tiefkühlkost wieder attraktiver machen. Unter dem Label "Gerührt & Verführt" bringt das Hamburger Unternehmen in diesen Tagen eine neue Produktlinie in den Handel. Die hochwertig positionierten Fertiggerichte werden mit einer massiven Werbekampagne eingeführt. HORIZONT Online präsentiert das erste Commercial.
Der von Havas Worldwide in Düsseldorf entwickelte TV-Spot macht keinen Hehl daraus, dass klassische Tiefkühlgerichte irgendwie aus der Mode gekommen sind.  "Was? Tiefkühlpasta???", staunt der Ehemann nicht schlecht, als ihm seine Frau am Telefon erzählt, was sie gerade in der heimischen Küche am Herd zaubert. "Aber von Iglo!", wischt die Küchenchefin die Zweifel ihres Mannes beiseite - und sorgt im Anschluss mit einem gehauchten "Hmmm!" dafür, dass ihm das Wasser im Munde zusammenläuft. Für Iglo hat die neue Produktlinie strategisch eine hohe Bedeutung. Anders als die klassischen Tiefkühlgerichte, die einst für Familien konzipiert wurden, will das Unternehmen mit "Gerührt & Verführt" vor allem die wachsende Anzahl der Ein- und Zweipersonenhaushalte ansprechen. Wie ein Sprecher gegenüber HORIZONT Online erläutert, machen diese bereits 75 Prozent der deutschen Haushalte aus - Tendenz wachsend. Der Markt ist also riesig.

Auch dass die Zielgruppe in der Regel berufstätig ist, nicht schlecht verdient, aber auch über wenig Zeit verfügt, hat Iglo bei der Produktentwicklung berücksichtigt. So sollen die derzeit sechs italienischen und zwei asiatischen "Gerührt & Verführt"-Gerichte in maximal 10 Minuten servierfertig sein. Auch an den Portionsgrößen hat Iglo gefeilt. Da die meisten Feriggerichte für eine Person zu groß sind, bietet Iglo die "Gerührt & Verführt"-Mahlzeiten in kleineren 350- und 375-Gramm-Packungen zum Preis von 2,99 Euro an. Wer für zwei Personen kochen möchte, dem bietet Iglo auch die größeren 700- beziehungsweise 750-Gramm-Packungen an, für die Käufer 4,99 Euro berappen müssen. Für den Premiumpreis bekommen Käufer auch einiges geboten: So wirbt Iglo damit, dass bei den Gerichten hochwertige Zutaten, etwa frische Nudeln statt Trockennudeln, verwendet werden. Außerdem seien alle acht Gerichte frei von künstlichen Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen.

Bei der Einführungskampagne zieht Marketingchef Philipp Kluck fast alle Register. Im Mittelpunkt des Auftritts steht der TV-Spot, den die für Planung und Einkauf zuständige Agentur Havas Media bis Ende August auf Privatsendern wie Pro Sieben, Sat 1, Kabel 1, RTL 2 und Sixx schaltet. Flankiert wird die TV-Offensive von Print-Anzeigen sowie von Digital- und PR-Maßnahmen (Agentur: Edelman Hamburg). Zudem soll der Word-of-Mouth-Spezialist TRND, eine G+J-Tochter, "Gerührt & Verführt" mit  Produkttests bekannt machen. mas
Meist gelesen
stats