Gelbe Seiten Navigator zu einer Ausbildung

Donnerstag, 30. Juli 2015
Gelbe Seiten startet den Ausbildungsnavigator
Gelbe Seiten startet den Ausbildungsnavigator
Foto: Gelbe Seiten

Die Gelben Seiten bauen ihr digitales Contentangebot weiter aus. Am heutigen Donnerstag geht der Ausbildungsnavigator live. Die neue Themenwelt soll Jugendlichen helfen, eine Lehrstelle zu finden.

Man kann über den Fachkräftemangel jammern. Oder man kann etwas dagegen unternehmen. Die Gelben Seiten entscheiden sich für Letzteres und starten ab heute eine neue digitale Contentplattform: den Ausbildungsnavigator.

Das neue Themenportal umfasst neben offenen Lehrstellen unter anderem Tipps für die Bewerbung. „Wir wollen mit dem Ausbildungsnavigator helfen, ein gesellschaftliches Problem zu lösen“, erklärt Stephan Theiß, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft. Das ist ein alles andere als leicht. Laut Berufsbildungsbericht 2015 erreichte im Ausbildungsjahr 2013/14 die Zahl der unbesetzt gebliebenen Stellen mit 37100 einen neuen Höchststand. Hier Abhilfe zu schaffen, ist ein Ziel der neuen Plattform.  Ein anderes: Über den Ausbildungsnavigator können junge Menschen an die Marke herangeführt werden.

Gleichzeitig können sich hier Unternehmen mit ihren Profilen und Berufen jungen Kandidaten präsentieren. Darüber hinaus wollen Theiß und sein Team noch weitere Inhalte generieren, die im Markt differenzieren sollen. „Wir wollen erreichen, dass Auszubildende kleine Erlebnisberichte schreiben, damit Jugendliche sehen können, ob ein Berufsbild zu ihnen passt“, sagt PR & Social Media Manager Nina Mülhens, die bei Gelbe Seiten zudem das Content-Marketing verantwortet.

Gelbe Seiten konzentriert sich auf die Ausbildung.
Gelbe Seiten konzentriert sich auf die Ausbildung. (Bild: Gelbe Seiten)
Zum Start sind drei Partner an Bord. Neben den Anzeigen von Monster und dem Karriereportal Aubi-plus, die auch redaktionellen Inhalt liefern, wird mit BMW ein erster großer Unternehmenskunde den Launch begleiten. Der Münchner Premiumautohersteller stellt für acht Wochen seine 1200 Ausbildungsplätze in 40 Berufen auf die Plattform. Danach ist die Bewerbungsphase abgeschlossen, BMW bleibt aber in der Themenwelt präsent. Im Look & Feel orientiert sich der Ausbildungsnavigator an "Gesünder Leben" und "Lokales Marketing". Beide Themenwelten hat Gelbe Seiten in den vergangenen Wochen gestartet.

Am Launch sind erneut die Dienstleister Content Fleet, Sinner Schrader, beide mit Sitz in Hamburg, und Créémedia beteiligt. Das Frankfurter Start Up arbeitet seit gut einem Jahr für die Gelben Seiten und wird von Johannes Martius und Mathieu Strauch geführt. mir

Exklusiv für Abonnenten

Wie Gelbe Seiten das Angebot bewirbt erfahren HORIZONT-Abonnenten auf der Karriereseite der aktuellen Wochenzeitung, die auch auf  Tablets oder - nach einmaliger Registrierung - als E-Paper gelesen werden kann. Nicht-Abonnenten können hier ein HORIZONT-Abo abschließen.

Meist gelesen
stats