Gehaltsplus So viel verdienen Top-Marketer

Montag, 04. August 2014
Im Marketing werden bessere Gehälter gezahlt (c) Fotolia /  macgyverhh
Im Marketing werden bessere Gehälter gezahlt (c) Fotolia / macgyverhh

Geht es nach der Europäischen Union, dann sollten die Löhne und Gehälter in Deutschland möglichst bald steigen. Eine Branche geht mit positivem Beispiel voran: Wer eine führende Position im Marketing oder Vertrieb innehat, der durfte sich bereits über eine deutliche Gehaltserhöhung freuen. Laut einer aktuellen Studie der Managementberatung Kienbaum zahlen deutsche Unternehmen ihren Führungskräften und Spezialisten in Marketing und Vertrieb deutlich höhere Gehälter als im Vorjahr. Laut der Kienbaum-Studie hat sich die Vergütung von Marketing- und Vertriebsfachkräften binnen Jahresfrist um rund drei Prozent erhöht. Führungskräfte, die im Schnitt 117.000 Euro im Jahr verdienen, dürfen sich sogar über ein Plus von 3,3 Prozent freuen. Bei Spezialisten, deren durchschnittliches Jahresgehalt sich auf 77.000 Euro summiert, sind es 3,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Sachbearbeiter kommen etwas schlechter weg: Hier kletterte die Vergütung um 2,8 Prozent auf durchschnittlich 49.000 Euro.

Das Gehalt hängt laut Studie von vielen Faktoren ab - nicht zuletzt vom Unternehmensstandort. So verdienen Führungskräfte in Marketing und Vertrieb in München am meisten: Sie erhalten dort durchschnittlich 18 Prozent mehr Gehalt als im Bundesdurchschnitt. Bei den Spezialisten hat Düsseldorf München als Stadt mit der höchsten Vergütung abgelöst: In der Landeshauptstadt am Rhein verdienen Spezialisten 16 Prozent mehr als im Bundesdurchschnitt, in München sind es immerhin noch zehn Prozent. Insgesamt sind die Spitzenreiter in der Vergütung die Ballungsräume um die deutschen Großstädte wie München, Düsseldorf und Frankfurt am Main. In den Regionen um Leipzig, Dresden oder Halle liegt das Gehaltsniveau in Marketing und Vertrieb auf allen Ebenen hingegen nur bei rund 86 Prozent des Bundesdurchschnitts.

Auch die Unternehmensgröße wirkt sich aufs Gehalt aus: So verdienen Mitarbeiter in Führungspositionen in Unternehmen mit mehr als 5.000 Beschäftigten mit 160.000 Euro Gehalt fast doppelt so viel wie Führungskräfte, die in Firmen mit bis zu 50 Mitarbeitern beschäftigt sind. Die Gründe für diese Unterschiede liegen vor allem in der größeren Verantwortung und der zunehmenden Komplexität der Aufgabenstellungen in großen Unternehmen , sagt Julia Zmítko, Leiterin der Studie bei Kienbaum.

Weit verbreitet sind auch variable Gehaltsmodelle. Laut Studie beziehen 93 Prozent der Führungskräfte, 90 Prozent der Spezialisten und 71 Prozent der Sachbearbeiter einen Teil ihres Jahresgehalts als Bonus. Die Höhe der variablen Vergütung ist jedoch innerhalb der untersuchten Positionen sehr unterschiedlich: Bei den Führungskräften macht sie durchschnittlich fast ein Viertel des Gesamtgehalts aus, bei den Spezialisten sind es 15 Prozent und bei den Sachbearbeitern sieben Prozent. Für die Studie hat Kienbaum Daten von 3.371 Führungspositionen und knapp 7.000 Spezialisten und Sachbearbeitern in fast 700 Unternehmen untersucht. mas
Meist gelesen
stats