Gefeierter Spec-Spot Auch Johnnie Walker lobt "Dear Brother"-Regisseure in den höchsten Tönen

Dienstag, 22. Dezember 2015
"Dear Brother" wird in Deutschland und darüber hinaus gefeiert
"Dear Brother" wird in Deutschland und darüber hinaus gefeiert
Foto: Filmakademie Ludwigsburg
Themenseiten zu diesem Artikel:

Dorian Lebherz Johnnie Walker Diageo


Von der Presse werden Dorian Lebherz und Daniel Titz für ihren Spot "Dear Brother" bereits seit Tagen gefeiert, nun folgt der Ritterschlag für die Jung-Regisseure: Auch Johnnie Walker, in dem Spot Werbungtreibender wider Willen, ist von der Arbeit begeistert.
So genannte Spec-Spots sind eine beliebte Disziplin bei Nachwuchs-Werbern: Sie können sich auf einer Marke austoben, ohne dass es dafür einen offiziellen Auftrag gibt. Auf diese Weise sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt, da es kein Briefing vom Kunden oder aufwändige Abstimmungsprozesse gibt. Nicht selten sind Spec-Spots daher von einer kreativen Power, wie man sie sich im regulären Werbeblock öfter wünschen würde. "Dear Brother", ein Film der Ludwigsburger Regie-Studenten Dorian Lebherz und Daniel Titz, ist dafür ein gutes Beispiel. Der Film erzählt die traurige Geschichte eines Bruderpaars - mit Johnnie Walker als Absendermarke. Wie Lebherz im Gespräch mit HORIZONT Online erklärt, wollen die beiden ihren Film auch als Hommage an Johnnie Walkers Markenkampagne "Keep Walking" verstanden wissen, die 13 Jahre lang erfolgreich am Markt war. In diesem Jahr bekam die Kampagne mit "Joy Will Take You Further" einen Nachfolger - gleichzeitig die größte Kampagne in der Geschichte der Marke.
Leider ist es häufig so, dass Nachwuchs-Werber für eine nie beauftragte Arbeit von der beworbenen Marke wenig bis gar kein Feedback erhalten. Und wenn doch, dann ein wenig verschämt und vorbei an der Öffentlichkeit. Johnnie Walker macht erfreulicherweise eine Ausnahme. Guy Escolme, Global Brand Director bei der Marke aus dem Diageo-Konzern, macht auf Anfrage von HORIZONT Online aus seiner Begeisterung keinen Hehl. Gleichzeitig sieht er den Spot als als Beleg dafür, dass Johnnie Walker eine kreative und inspirierende Marke ist. Hier sein Statement im Wortlaut:

"Wir haben mit Daniel und Dorian gesprochen und ihnen zu diesem handwerklich hervorragenden Stück gratuliert. Die Marke hatte mit der Kreation des Spots zwar nichts zu tun, wir sind aber sehr stolz, dass die Arbeit, die Johnnie Walker über die Jahre kreiert hat, diese jungen Talente auf diese Weise inspiriert hat. In der Weiterentwicklung unserer 'Keep walking'-Kampagne, 'Joy Will Take You Further', feiern wir Menschen, die Freude und Leidenschaft als Triebfedern für ihr persönliches Weiterkommen nutzen. Ihre Arbeit zeigt, dass sie lieben was sie tun und dass sie dadurch zu diesem Erfolg getrieben wurden.

Menschen streben nach Fortschritt. Sie wollen, dass die Zukunft besser wird als die Gegenwart. Diese Einsicht hat in den vergangenen 15 Jahren viel Raum für Kreativität geschaffen und es ist wunderbar zu sehen, dass Fans der Marke diesen Raum auf so kunstvolle Weise nutzen."
Dear Brother
Bild: Filmakademie Ludwigsburg

Mehr zum Thema

Dorian Lebherz Der "Dear Brother"-Regisseur über den Überraschungserfolg des Jahres

Dass die Marke den Spot offiziell nutzen wird, ist dennoch unwahrscheinlich. Denn wie oben beschrieben, ist "Keep walking" fürs Erste Geschichte. Lebherz und Titz wussten davon übrigens noch nichts, als sie "Dear Brother" drehten. Ebenso unwahrscheinlich ist, dass beide eine finanzielle Zuwendung von der Marke erhalten. Es wird ihnen zunächst genügen müssen, dass sie von Johnnie Walkers Markenchef auf diese Weise geadelt wurden. ire
Meist gelesen
stats