Gefälschte Waren Zollbehörden stellen 40 Millionen Produkte sicher

Montag, 05. August 2013
Besonders häufig beschlagnahmten die Zollbehörden gefälschte Zigaretten (Bild: Fotolia/Rumkugel)
Besonders häufig beschlagnahmten die Zollbehörden gefälschte Zigaretten (Bild: Fotolia/Rumkugel)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Zollbehörde Gesamtwert China Bulgarien Türkei


Die europäischen Zollbehörden haben im vergangenen Jahr 40 Millionen gefälschte Produkte beschlagnahmt. Die Waren hatten einen Gesamtwert von 1 Milliarde Euro. Das geht aus einer heute veröffentlichten Statistik der Europäischen Kommission hervor. Am häufigsten beschlagnahmten Zöllner gefälschte Zigaretten (31 Prozent), Medikamente liegen bei 23 Prozent. Herkunftsland der meisten Fälschungen ist China. Zusammen mit Honkong stammen rund 73 Prozent der Nachahmerprodukte aus dem Land. Weitere Hochburgen von illegalen Produktnachahmungen sind laut dem Bericht Bulgarien und die Türkei.

Im Jahr zuvor entdeckten die Zöllner im übrigen 144 Millionen gefälschte Produkte. Der große Unterschied beruht den Angaben zufolge auf einigen wenigen großen Exporten mit sehr vielen Waren. Die Zahl von 90.000 entdeckten Fällen lag hingegen nur knapp unter der des Vorjahres. mir
Meist gelesen
stats