Garmin GPS-Smartwatch Vívoactive soll den Markt aufmischen

Dienstag, 14. Juli 2015
Marketing Manager bei Garmin, Daniel Stadtmann, startet eine Werbeoffensive für die Smartwatch Vívoactive.
Marketing Manager bei Garmin, Daniel Stadtmann, startet eine Werbeoffensive für die Smartwatch Vívoactive.
Foto: Garmin
Themenseiten zu diesem Artikel:

Vívoactive Garmin Daniel Stadtmann


Garmin macht sich für seine GPS-Smartwatch Vívoactive stark. Gestern hat der Anbieter von mobilen Outdoor- und Fitnessprodukten eine internationale Online-Kampagne gestartet.
Übermächtige Konkurrenten im Segment der "Wearables" gibt es bereits zuhauf. Mit Herstellern wie Apple, LG oder Motorola seien nur wenige genannt. Ziel der Kampagne für die Smartwatch Vívoactive soll es deshalb hauptsächlich sein, die Vorteile der Garmin-Watch gegenüber den Konkurrenzprodukten herauszustellen, so Daniel Stadtmann, Marketing Manager bei Garmin. Deshalb werden zum Beispiel speziell die verhältnismäßig lange Akkulaufzeit und die vorinstallierten Sport-Apps beworben.
Die Kampagne soll besonders den Nutzen für Sportler hervorheben.
Die Kampagne soll besonders den Nutzen für Sportler hervorheben. (Bild: Garmin)
Smartwatches seien derzeit im Trend, der Markt dafür aber noch in der Entstehung und sehr dynamisch. Auch große Anbieter wie Apple oder Samsung müssten ihren Platz hier erst finden. "Der Einstieg von Apple in dieses Segment tut dem Wettbewerb und damit dem gesamten Markt gut. Dennoch bedeutet dies nicht, dass in Sachen Smartwatches bereits das letzte Wort gesprochen ist", gibt sich Stadtmann zuversichtlich.
Die Kampagne bewirbt unter anderem die lange Akkulaufzeit der Smartwatch.
Die Kampagne bewirbt unter anderem die lange Akkulaufzeit der Smartwatch. (Bild: Garmin)
Die Online-Kampagne läuft bis Ende 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in vielen weiteren europäischen Ländern. Zudem ist der Auftritt in Russland, der Türkei, Südafrika und den USA zu sehen. Garmin geht davon aus, monatlich eine Bruttoreichweite von 87,5 Millionen Kontakten zu erzielen. Im gesamten Kampagnenzeitraum sollen insgesamt über eine halbe Milliarde Nutzer erreicht werden. Zusätzlich zur Online-Kampagne werden die Vívo-Produkte möglichst aufmerksamkeitsstark online sowie im stationären Handel platziert. Weitere Aktivitäten am POS sind ebenfalls geplant. jp
Meist gelesen
stats