Gamescom-Start Sony knackt mit Playstation 4 die 10-Millionen-Marke

Mittwoch, 13. August 2014
Sony trommelt seit einem Jahr für die PS4 - mit großem Erfolg (Screenshot: Youtube)
Sony trommelt seit einem Jahr für die PS4 - mit großem Erfolg (Screenshot: Youtube)


Heute beginnt in Köln mit der Gamescom eine der größten Spielemessen weltweit - und Sony startet die Veranstaltung gleich mit enormem Rückenwind: Wie das japanische Unternehmen zum Auftakt bekannt gab, wurden seit dem Verkaufsstart im vergangenen November weltweit bereits mehr als 10 Millionen Exemplare der Konsole Playstation 4 abgesetzt. Damit liegt Sony im Duell mit Microsoft nach jetzigem Stand klar in Front. Allerdings haben die US-Amerikaner noch keine aktuellen Zahlen für den Verkauf ihrer Spielekonsole Xbox One veröffentlicht - die letzten Angaben beliefen sich auf 5 Millionen verkaufte Einheiten. Dem Vernehmen nach plant Microsoft noch während der Gamescom, den Preis für seine Konsole offiziell zu senken. Das soll offenbar für die Xbox-Version ohne und mit der Bewegungssteuerung Kinect gelten.


Ungeachtet dessen sind die Erfolgsaussichten für die beiden Konkurrenten weiter rosig, glaubt man einer aktuellen Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Vor allem dem Markt für Konsolenspiele stehe ein weiteres Wachstum bevor: Mehr als die Hälfte der rund 1000 befragten Konsolenbesitzer plant demnach den Kauf eines neuen Geräts. "Wir erwarten, dass der Umsatz mit Spielen für stationäre Konsolen in den nächsten fünf Jahren um durchschnittlich 3,8 Prozent jährlich ansteigen und der Konsolenspielemarkt 2018 ein Volumen von rund 1,04 Milliarden Euro erreichen wird", sagt Werner Ballhaus, Leiter des Bereiches Technologie, Medien und Telekommunikation bei PwC. fam
Meist gelesen
stats