GESUNDHEITSMARKETING (SPONSORED POST) Selbst ist der Patient: rtv gesund & vital erfolgreich im Netz

Mittwoch, 19. Oktober 2016
Selbst ist der Patient: rtv gesund & vital erfolgreich im Netz
Selbst ist der Patient: rtv gesund & vital erfolgreich im Netz
Foto: iStock/gpointstudio

Healthcare im World Wide Web rückt in den Fokus. Immer mehr Menschen suchen im Netz nach Tipps zu Gesundheit, Medizin und Ernährung. Gesundheitssurfer sind längst eine relevante Zielgruppe. Dem trägt die rtv media group mit dem Internet-Angebot gesund-vital.de Rechnung.

Der Rücken schmerzt, die Haut juckt, der Hals kratzt: Bei Krankheits-symptomen konsultieren immer mehr Menschen das Internet. Für die Beliebtheit der Online-Recherche gibt es plausible Gründe: keine Terminabsprache etwa. Anfahrtswege und Wartezeiten entfallen, ebenso die Ansteckungsgefahr im Wartezimmer einer Praxis. Zudem benötigen Ratsuchende weder Krankenkarte noch Unterlagen, sie können sofort starten.

Folglich ist es kein Wunder, dass circa 40 Millionen Bürger sich über das Thema Gesundheit im Internet informieren. 38 Prozent der Patienten haben schon einmal online Medikamente gekauft. Und 22 Prozent zeigen sich aktiv in Sachen Gesundheit, stellen Fragen in Online-Foren und diskutieren munter mit. Das zeigen die Ergebnisse der E-Patient-Studie 2016, die das Berliner Marktforschungs- und Beratungsunternehmen
E-Patient RSD erhoben hat.

Das Resultat: Patienten sind heute so gut informiert und mündig wie kaum je zuvor. Denn das Web ist ihre erste Anlaufstelle, wenn es um körperliche Beschwerden geht, und häufig bekommen sie hier schnell und unkompliziert Auskunft. Dennoch rät – folgt man einer Online-Umfrage der Bertelsmann Stiftung und der Barmer Krankenkasse – fast jeder vierte niedergelassene Arzt seinen eigenen Patienten aktiv von der Recherche nach Gesundheitsinformationen im Internet ab. Die Hälfte der in Deutschland lebenden Menschen freilich lässt sich davon nicht irritieren.

Welche Konsequenzen lassen sich für das Gesundheitsmarketing ziehen? Die Gesundheitsbranche muss, davon sind die Strategen der rtv media group überzeugt, in ihrer Marketingkommunikation das Ziel verfolgen, die stark wachsende Zahl der Gesundheitssurfer möglichst gut zu informieren, anstatt ihnen die Eigenrecherchen verbieten zu wollen.

Der Gesundheitssurfer – eine relevante Zielgruppe

Auch wenn es den typischen Gesundheitssurfer nicht gibt, geben Untersuchungen der Gesellschaft für integrierte Kommunikations-forschung (b4p) aufschlussreiche Auskünfte: Betrachtet man die Besucher großer Gesundheitsportale im Web (Quelle b4p 2015 III), sind die Gesundheitssurfer überwiegend weiblich (67,3 Prozent), sie haben eine weiterführende Schule besucht (77,3 Prozent), und sie sind berufstätig (61,3 Prozent). Weiteres Resultat der b4p-Studie: Mehr als zwei Drittel dieser Gesundheitssurfer haben keine chronischen Beschwerden, aber ihnen ist es wichtig, aktiv etwas für ihre Gesundheit zu tun. Dazu passt, dass sie über ein überdurchschnittlich gutes Einkommen verfügen. Und wenn sie vom Nutzen eines Angebots überzeugt sind, sind sie bereit, einen Teil davon in ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu investieren.

Gezielte Ansprache, hoher Nutzwert

Speziell für das OTC-Marketing, also die Absatzstrategen von Over-the-Counter-Produkten, ergeben sich aus dem aufrichtigen Interesse der Gesundheitssurfer hervorragende Konversionschancen. Vorausgesetzt natürlich, der Gesundheitsinteressierte wird:

• crossmedial über alle Kanäle angesprochen (vor allem Print, Web und Mobile)
• im Rahmen seiner Problemlösungssuche am richtigen Ort, zur richtigen Zeit gezielt informiert („Patient Journey“)
• und vor allem wirksam angesprochen, mit einer authentischen Botschaft und verständlichen Inhalten mit hohem Nutzwert.

Fazit: Effizientes OTC-Marketing adressiert Gesundheitssurfer innerhalb eines Gesundheits-Mediums gezielt dann, wenn deren Aufmerksamkeit für ein Thema besonders hoch ist. In diesem Umfeld genießen OTC-Produktplatzierungen eine besonders hohe Glaubwürdigkeit bei der Zielgruppe und werden häufig sogar als neutrale Empfehlung verstanden.

Gesundheit und Vitalität – darum geht es Gesundheitssurfern

„Das weite Themenfeld der Gesundheit und Gesundheitsvorsorge ist heute für viele Menschen die wichtigste Basis, um das Leben genießen und aktiv gestalten zu können“, sagt Ulrich Buser, Geschäftsführer der rtv media group in Nürnberg. „Ob wir nun vom 20- oder 60-jährigen Gesundheitssurfer reden – diese Menschen stehen mitten im Leben, sie achten gut auf sich und investieren ganz bewusst in ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden.“

Für diese aufgeschlossene Zielgruppe hat die rtv media group eine neue Anlaufstelle im Internet geschaffen. Ulrich Buser erläutert: „gesund-vital.de richtet sich an gesundheitsbewusste Menschen jedes Alters. Mit lesergerechten Gesundheitsinformationen und einer lebensbejahenden, aber immer dem Thema angemessenen Tonalität ist die Website sowohl Informationsquelle für Krankheitsbilder und Therapie-Optionen als auch kompetenter Begleiter für ein gesundes und aktives Leben.“

Kontakt

rtv media solutions
(Bild: rtv media group GmbH)

E-Mail: sales@rtv.de

Telefon: 0911-8920 128

Meist gelesen
stats