#G20 Trump Suite 25hours Hotel nimmt US-Präsident Donald Trump aufs Korn

Dienstag, 04. Juli 2017
Eigenwillig: Die "Trump Suite" im Hotel Altes Hafenamt Hamburg
Eigenwillig: Die "Trump Suite" im Hotel Altes Hafenamt Hamburg
Foto: 25hours Hotels
Themenseiten zu diesem Artikel:

25hours G20-Gipfel Honey Donald Trump Trump Suite USA


Hamburg ist eigentlich immer eine Reise wert - außer vielleicht an diesem Wochenende. Denn rund um den G20-Gipfel, zu dem unter anderem die Staatspräsidenten Wladimir Putin (Russland), Recep Tayyip Erdogan (Türkei), Donald Trump (USA) und die britische Regierungschefin Theresa May erwartet werden, dürfte es in der Hansestadt hoch hergehen. Das ortsansässige 25hours Hotel und die Content-Campaigning-Agentur Honey haben sich allerdings eine Sonderaktion zum G20-Gipfel einfallen lassen, die einen Besuch durchaus lohnenswert erscheinen lassen.

Anlässlich des G20-Gipfels hat das 25hours Hotel Altes Hafenamt eigens eine sogenannte "Trump-Suite" eingerichtet. Die Einrichtung ist mehr als eigenwillig: Das Hotel, das eigentlich für seine schick designten Zimmer bekannt ist, hat die "Trump-Suite" mit einem Sammelsurium an Möbeln ausgestattet, die so mancher eher als geschmacklos bezeichnen würde.

Die Galerie zeigt fast ausschließlich Donald Trump
Die Galerie zeigt fast ausschließlich Donald Trump (Bild: 25hours Hotels)
Goldene Louis XIV-Sessel, riesige Kamine, protzige Skulpturen und eine beeindruckende Sammlung von Bildern im Silberrahmen, die hauptsächlich Donald Trump zeigen. Zu den Highlights des von Honey und Designer Malte Nitsche zusammengestellten Interieurs gehören sicher auch der goldene Fön mit Frisiertipp und die mexikanische Willkommensschokolade. 
Ganz sicher wird Donald Trump die nicht anrühren: mexikanische Willkommensschokolade
Ganz sicher wird Donald Trump die nicht anrühren: mexikanische Willkommensschokolade (Bild: 25hours Hotels)
Der Clou an dem ganzen ist aber eine charmante Aktion auf Ebay. Denn die Übernachtungen in der sehr exklusiven Suite können nicht gebucht, sondern müssen über Ebay ersteigert werden. Die Auktion beginnt beim Startgebot von 125 Euro. Dem Höchstbietenden winken zwei Übernachtungen, nämlich von Freitag, dem 7. Juli, bis Sonntag, dem 9. Juli, in der "Trump-Suite" im Hotel Altes Hafenamt Hamburg, ein Abendessen im hoteleigenen Restaurant "Neni" und ein Besuch in der "Boilerman Bar". Der Erlös geht an die Klimaschutz-Organisation "Klima ohne Grenzen", die sich nach dem von Trump forcierten Austritt der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen sicher über diesen symbolischen Akt freut. 

"Herr Trump bittet uns alle geradezu darum, dass wir ihn nicht ernst nehmen sollen. Wenn man gerade denkt, es kann nicht schlimmer kommen, überhäuft er uns weiter mit seinem narzisstischen Gehabe", sagt Stefan Setzkorn, Managing Director bei Honey. Humor sei daher fast der einzige Weg, damit umzugehen und ein Zeichen zu setzen, so Setzkorn weiter. mas

Meist gelesen
stats