Fußball-WM Wie Marken auf Biegen und Brechen mit dem runden Leder werben

Dienstag, 24. Juni 2014
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Leder Breche FIFA Fußball-WM Printanzeige Biege Brasilien


Das runde Leder ist derzeit in der Werbung omnipräsent. Dass gefühlt jeder zweite TV-Spot und jede dritte Printanzeige mit dem Thema Fußball-WM spielt, hat aber nichts damit zu tun, dass die offiziellen Sponsoren und Partner von Fifa und DFB mit ihren Kampagnen so präsent wären. Alle möglichen Marken springen derzeit auf den WM-Zug auf und versuchen aus dem Mega-Event das Bestmögliche rauszuschlagen. HORIZONT.NET präsentiert eine Auswahl der dreistesten Trittbrettfahrer.

BeeDees

"Das Runde muss ins Runde!", lautet der Spruch, den sich die Berliner Agentur Glow für das Münchner Lingerie-Label BeeDees ausgedacht hat. Doch die Abwandlung des traditionellen Fußballspruchs "Das Runde muss ins Eckige" ist leider weder lustig noch originell, sondern - ganz anders als das Dekolleté des mitwirkenden Models - einfach nur platt.

SCA Hygiene Products

-
-

"Mehr Sicherheit im Mittelfeld!". Der Slogan, mit dem der Tempo-Hersteller aktuell seine Männerwindelmarke Tena Men bewirbt, ist eigentlich so schlecht, dass er beinahe schon wieder witzig ist. Bleibt nur zu hoffen, dass bei Yogis Jungs nichts tröpfelt!

Redcoon

-
-

Auch die Media-Saturn-Tochter Redcoon bleibt ihrer Linie treu und hat die "Billigste WM aller Zeiten" gestartet. Bei dem Facebook-Wettbewerb wählt eine Jury um Testimonial Micaela Schäfer sieben Frauen aus, die im Beachsoccer gegen den SV Rot-Weiß Billig antreten sollen. Was das alles nun bitte mit der WM in Brasilien zu tun hat, erschließt sich wohl nur Redcoon und seiner Agentur Serviceplan.

Old Spice

Klar, Old Spice hat in den vergangenen Jahren teils sensationelle Werbung gemacht. Das Commercial mit dem Titel "Drill to Brazil", das derzeit in sozialen Medien die Runde macht, ist aber leider ein weiteres Beispiel dafür, wie dreist derzeit mit dem Thema Fußball-WM und Brasilien umgegangen wird. Die Botschaft, dass es Old Spice jetzt auch in Brasilien gibt, geht in dem Spot nicht nur völlig unter. Sie dürfte auch all jenen, die sich für die Fußball-WM in dem Land interessieren, am Hinterteil vorbeigehen.

Listerine


Dass es auch schlechte WM-Werbung von offiziellen Sponsoren gibt, zeigt die Johnson & Johnson-Marke Listerine in einem aktuellen TV-Spot. Denn dass Fußballfans in WM-Zeiten oft verkatert sind und - wie aktuell in Brasilien - wenig Schlaf finden, ist nichts Neues. Aber dass ihre Münder von "Millionen schädlicher Bakterien" attackiert werden - und sie diese daher mit Mundspülungen von Listerine bekämpfen müssen, ist doch etwas weit hergeholt! mas
Meist gelesen
stats