Fußball-Sponsoring Media Markt wird Trikotsponsor bei Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt

Mittwoch, 03. Juni 2015
CEO Wolfgang Kirsch (l.), Franz Spitzauer, Geschäftsführer beim FC Ingolstadt, und Andrea Koepfer, Vice President Corporate Communications Media-Saturn
CEO Wolfgang Kirsch (l.), Franz Spitzauer, Geschäftsführer beim FC Ingolstadt, und Andrea Koepfer, Vice President Corporate Communications Media-Saturn
Foto: Media-Saturn

Der Handelskonzern Media-Saturn Deutschland betritt werbliches Neuland: Erstmals engagiert sich das Unternehmen als Trikotsponsor im Bundesliga-Fußball und wirbt ab der kommenden Saison auf der Brust des Erstligaaufsteigers FC Ingolstadt. Die Partnerschaft gilt für die erste und zweite Bundesliga und ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Über die wirtschaftlichen Modalitäten ist nichts bekannt.
Media-Markt wird neben Audi, bis Ende dieser Saison noch Trikotsponsor des Zweitligameisters, und Ausrüster Adidas einer der drei Hauptsponsoren. Nicht ohne Grund: Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Ingolstadt. Auch der Eishockey-Erstligist ERC Ingolstadt wird von Media-Saturn als Trikotsponsor unterstützt und spielt in der Saturn-Arena. Der Elektronikkonzern möchte mit der Partnerschaft seine Markenpositionierung schärfen und im Rahmen eines forcierten Employer Brandings seine Attraktivität als Arbeitgeber in der Region Ingolstadt sowie an mehr als 260 weiteren Standorten in Deutschland stärken. "Wir verbinden uns mit dem FC Ingolstadt 04 und dem Thema Fußball, weil es hervorragend zu uns passt: Es steht für Vergnügen, Emotionen und Kampfgeist und gewinnt die Fans. Das zahlt vollumfänglich auf die Positionierung der Marke Media-Markt ein, die ebenfalls für Vergnügen und Begeisterung bei dem Einkaufserlebnis ihrer Kunden steht. Eine so aufmerksamkeits- und reichweitenstarke Plattform wie die Bundesliga und der FC Ingolstadt 04 ist für uns eine hervorragende Basis, um dies zu transportieren", so Wolfgang Kirsch, CEO Media-Saturn Deutschland.
Media-Markt Osterhasen
Bild: Media-Markt

Mehr zum Thema

Live-Marketing Media-Markt und Ogilvy lassen die Osterhasen rasen

Das Sponsoring soll auch in die bundesweiten Kommunikationsaktivitäten eingebunden werden. Zusätzlich wirbt Media-Markt auf Banden sowie mit Promo-Aktionen für Kunden, Mitarbeiter und Partner im Stadionumfeld beziehungsweise im Businessbereich. Hinzu kommen ein 30-sekündiger-Werbespot auf den Videowalls vor jedem Heimspiel, Spielerbeteiligungen an verschiedenen werblichen Aktionen, Business-Seats sowie Dauerkarten, von denen Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen profitieren sollen. fam
Meist gelesen
stats