Fußball-EM Automarken nutzen das Potenzial des Sportevents für ihre Werbung

Montag, 18. April 2016
Bei Mercedes werden mit Unterstützung aus der National-Elf die Score-Sondermodelle beworben.
Bei Mercedes werden mit Unterstützung aus der National-Elf die Score-Sondermodelle beworben.
Foto: Mercedes-Benz

Das Fußball-Großevent in Frankreich nehmen gleich mehrere Autoriesen zum Anlass für vielfältige Marketingaktionen. Die Titelkämpfe im Sommer sind dabei nicht ausschließlich bei den offiziellen Sponsoren ein Thema: Neben Mercedes-Benz, Hyundai und Kia ergreift so etwa auch Volkswagen die Gelegenheit.
Was auffällt: Gerade die französischen Automarken nutzen das Fußballereignis im Heimatland nicht für Werbemaßnahmen in Deutschland. Das wäre zwar aufgrund der Location naheliegend, das Thema sei jedoch schon überstrapaziert. Über klassische TV-Spots und Printwerbung hinaus setzen die Hersteller zunehmend auf Social Media. Auch Fanaktionen wie die Abstimmung über Slogans auf den Mannschaftsbussen oder Ticketverlosungen gehören dazu.

Rund vier Monate vor dem Eröffnungsspiel dieses Jahr startete Mercedes-Benz, Generalsponsor des DFB seit 1990, seine Kampagne zur Fußball-Europameisterschaft (Kreation: Antoni). Hauptdarsteller des Spots „Vive La Mannschaft“ sind Spieler der deutschen Nationalmannschaft. Beworben werden die Score-Sondermodelle des Autoherstellers. Der Spot zeigt mit emotionalen Bildern und raschen Schnittfolgen die Nationalspieler in den Sondermodellen auf dem Weg ins Gastgeberland. Zeitgleich dazu ging die Landing-Page mercedes-benz.de/score live, auf der weitere Kampagneninhalte und Produktinformationen abrufbar sind. Printanzeigen flankieren die Werbeaktion ebenso wie Hörfunkspots und vielfältige Social-Media-Aktivitäten.

„Echte Deals für echte Fans“ – damit wirbt Hyundai als offizieller Hauptsponsor dieses Jahr für seine Passion-Sondermodelle. Der südkoreanische Automobilhersteller setzt mit seiner 360-Grad-Kampagne (Kreation: Innocean) unter anderem auf klassische Printanzeigen, Online-Bannerwerbung, eine eigene Landing-Page sowie verschiedene Social-Media-Aktionen über Facebook, Twitter und Co. Ein TV-Spot, der mit starken Bildern die Emotionalitätdes Sports transportieren soll, rundet die Werbemaßnahmen ab. Er wurde bis Ende März ausgestrahlt und soll noch einmal ab Ende Mai bis zum EM-Finale gezeigt werden.
„Echte Deals für echte Fans“ – damit wirbt Hyundai für seine Passion-Sondermodelle.
„Echte Deals für echte Fans“ – damit wirbt Hyundai für seine Passion-Sondermodelle. (Bild: Hyundai)

Für sieben Modelle, die in der neuen Sonderedition „Uefa Euro 2016“ erhältlich sind, wirbt Kia – wie die Schwestermarke Hyundai offizieller Sponsor – mit ihrer 360-Grad-Kampagne (Kreation: Innocean), die noch bis Ende Mai läuft. Zentrales Element ist der 20-sekündige TV-Spot, der derzeit auf allen reichweitenstarken Sendern vorwiegend in der Primetime zu sehen ist. Begleitet wird die TV-Werbung von Printanzeigen mit dem Motto „Der Ball ist rund. Genau wie das Angebot.“

Unter dem Claim „Technik für alle“ startete die 360-Grad-Kampagne zu den Allstar-Sondermodellen von Volkswagen bereits im Dezember 2015 (Kreation: DDB). Im Mittelpunkt der Werbespots stehen gleich mehrere Fußball-Nationalspieler. Daneben wurden auch die klassischen Medienkanäle Hörfunk, Print und Außenwerbung bespielt. Seit Anfang des Jahres vervollständigen Werbemaßnahmen rund um Zielgruppen aus dem Sport- und Automobilbereich, unterschiedliche Mailingaktionen sowie der werbliche Auftritt im Handel die Marketingaktion.
VW startete seine 360-Grad-Kampagne zu den Allstar-Sondermodellen bereits im Dezember 2015.
VW startete seine 360-Grad-Kampagne zu den Allstar-Sondermodellen bereits im Dezember 2015. (Bild: Volkswagen)


Meist gelesen
stats