Fußball-Bundesliga So wünscht Evonik dem BVB alles Gute für die Rückrunde

Freitag, 22. Januar 2016
Für die Protagonisten des Spots heißt es: Endlich Stau!
Für die Protagonisten des Spots heißt es: Endlich Stau!
Foto: Evonik / Screenshot Youtube

Es kommt nicht oft vor, dass Evonik TV-Werbung macht. Wenn doch, dann haben die Commercials des Chemieunternehmens in der Regel einen Bezug zur Fußball-Bundesliga und besonders zu Borussia Dortmund, wo Evonik Hauptsponsor ist. Nun ist es wieder so weit: Zum Start der Rückrunde haben Evonik und dessen Leadagentur KNSK einen Spot entwickelt, der die Freude der Fans auf die restliche Spielzeit anheizen soll.
Das Commercial läuft erstmals am Samstag während der  "Sportschau" in der ARD als 30-Sekünder. Weitere Schaltungen erfolgen dort bis Ende Februar. Außerdem werden sieben Kinos im Großraum Dortmund mit einer 60-sekündigen Version bespielt, die gleiche Version ist auf Youtube und Facebook zu sehen. Beim Kunden zeichnet Markus Langer, Leiter Konzernmarketing und PR verantwortlich. Bei KNSK kümmerten sich Vera Hampe und Olaf Hörning um die Kreation, Jan Jappsen um die Beratung. Produziert wurde der Spot von Markenfilm unter der Regie von Peter Thorwarth. Die Postproduktion übernahmen die nhb Studios.

Bereits in der Vergangenheit warb Evonik im TV für sich selbst und den BVB, etwa kurz nach dem Auftakt der Rückrunde im Jahr 2013. Die wesentlich häufiger gewählte Variante sind allerdings die frechen Print-Anzeigen, die Evonik etwa nach Erfolgen des BVB oder vor wichtigen Spielen national sowie inzwischen auch international schaltet. Auch für deren Kreation zeichnet KNSK verantwortlich.

Evonik ist nicht nur Haupt- und Trikotsponsor des BVB, sondern auch an dem Bundesligisten beteiligt: Seit 2014 hält der Konzern 9,06 Prozent an der Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA. ire
Meist gelesen
stats