Fußball-Bundesliga Hermes macht Platz für Flüchtlings-Aktion der "Bild"

Dienstag, 15. September 2015
Das Aktions-Logo ist am kommenden Spieltag auf den Trikotärmeln der Bundesligisten zu sehen
Das Aktions-Logo ist am kommenden Spieltag auf den Trikotärmeln der Bundesligisten zu sehen
Foto: Deutsche Fußball Liga

Die Fußball-Bundesliga setzt aus aktuellem Anlass auf die integrative Kraft des Sports: Am kommenden Wochenende laufen die Bundesligisten nicht mit dem Logo von Premiumpartner Hermes auf, sondern mit dem Logo der "Bild"-Aktion "Wir helfen - #refugeeswelcome".
Normalerweise ist der linke Trikotärmel der Bundesliga-Clubs Hermes vorbehalten. Das Logistik-Unternehmen ist seit 2012 Sponsor der Deutschen Fußball Liga (DFL) und hat in dieser Eigenschaft das Recht, sein Logo auf dem linken Oberarm der Leibchen zu platzieren.

Angesichts der Flüchtlingsströme in Deutschland und Europa wollen die Liga und ihr Premiumpartner nun ein Zeichen setzen: Am kommenden Spieltag (18. bis 20. September) wird statt des Hermes-Logos das Badge der Aktion "Wir helfen - #refugeeswelcome" der "Bild" auf den Ärmeln der 36 Bundesligisten zu sehen sein. Komplett verschwindet Hermes allerdings nicht: Das Unternehmenslogo ist am unteren Rand des "Bild"-Badge zu sehen.
Kai Diekmann mit Bart
Bild: Foto: Jens Neumann / Neumann und Rodtmann

Mehr zum Thema

#refugeeswelcome "Bild" ruft zur Solidarität mit Flüchtlingen auf

Springers Boulevardzeitung hatte die Aktion vor einigen Wochen gestartet, um ein Zeichen gegen Fremdenhass und für die Integration von Flüchtlingen zu setzen. Dabei wird die "Bild" von zahlreichen Prominenten wie Vizekanzler Sigmar Gabriel, Schauspielerin Sophia Thomalla und Fernsehkoch Frank Rosin unterstützt.

Die DFL bezieht mit derartigen Aktionen immer wieder Stellung zu gesellschaftlichen Themen: Bereits in der vergangenen Saison hatte Hermes auf die Abbildung des eigenen Logos zugunsten der Deutschen Krebshilfe verzichtet. Zudem unterstützt die DFL Integrations-Projekte oder macht Integration zum Thema von Werbekampagnen. ire
Meist gelesen
stats