Führungswechel bei BAT Ralf Wittenberg übernimmt Aufgaben von Ad Schenk

Montag, 11. November 2013
Ralf Wittenberg (Bild: BAT)
Ralf Wittenberg (Bild: BAT)

Wechsel an der Spitze von British American Tobacco in Deutschland. Ad Schenk wird im Januar den Posten als Vorstandsvorsitzender an Ralf Wittenberg übergeben. Der 56-Jährige Schenk war über sechs für die Geschicke des Tabakriesens verantwortlich und geht in den Ruhestand. Nachfolger Wittenberg arbeitet seit 1995 für den Konzern. Nach verschiedenen Positionen im Marketing übernahm der Diplom-Kaufmann drei Jahre später internationale Herausforderungen. In der Konzernzentrale in London, in den Endmärkten United Kingdom und Südafrika sowie für die Region Africa & Middle East war er in verschiedenen Positionen tätig. 2009 stieg er zum General Manager in der Schweiz mit zusätzlicher Verantwortung für bis zu 17 Länder in Zentral-Europa auf. 2012 ging es zurück nach London, wo er als Global Consumer Director für die Marken Lucky Strike, Pall Mall und Rothmans die Verantwortung übernahm.

Dass er mit dem neuen Job sich nicht nur um Produkte und Zahlen kümmern muss, ist Wittenberg bewusst. "Für die Zukunft sehe ich auch die gesellschaftlichen und regulatorischen Herausforderungen für unser Geschäft, allen voran die neue EU-Tabakproduktrichtlinie." mir
Meist gelesen
stats