Frosta-Outing Ins Essen kommen keine Zusatzstoffe

Donnerstag, 21. August 2014
Themenseiten zu diesem Artikel:

Zusatzstoff Frosta Mogelpackung Explosion Hamburg



Frosta mag keine Mogelpackungen. In dem aktuellen werblichen Auftritt des Mittelständlers wird das erneut deutlich. Im Spot geht es um den Verzicht auf Zusatzstoffen und um eine kleine Explosion.
Mit der aktuellen TV-Kampagne, die in reichweitenstarken Sendern zu sehen ist, knüpft das Familienunternehmen an seine Aufklärungs-Offensive aus dem Frühjahr an. Damals outete sich Koch Peter als Schauspieler und promotete ganz nebenbei, dass der Tiefkühlkosthersteller auf Zusätze bei der Lebensmittelherstellung verzichtet und das seit über zehn Jahren. Das gilt auch für Fischstäbchen, die als Produkt in dem aktuellen Werbespot im Mittelpunkt stehen.

Und auch, wenn Peter kein Koch ist, hält Frosta in der Kommunikation an dem vertrauten Element fest. Das gilt auch für die Splitscreen-Technik und dem Markenclaim "Frosta ist für alle da". Die Kreation stammt wie gewohnt von Stammbetreuer Wire Advertising in Hamburg. mir
Meist gelesen
stats