Frauen-Fußball Allianz inszeniert zum Bundesligastart die Leidenschaft der Kickerinnen

Dienstag, 26. August 2014
Allianz ist erstmals Namensgeber der Frauen-Fußballbundesliga (Screenshot: Youtube)
Allianz ist erstmals Namensgeber der Frauen-Fußballbundesliga (Screenshot: Youtube)


Die Herren der ersten Bundesliga kicken bereits seit dem vergangenen Wochenende, am kommenden Samstag wird es auch für die Frauen wieder ernst: Die Frauen-Bundesliga startet in die neue Saison. Erstmals tritt die Allianz Deutschland dabei als Namensgeber der Serie auf. Der Versicherungskonzern begleitet den Anpfiff mit einer Kampagne. Mit dem Start der Allianz Frauen-Bundesliga feiert der deutsche Fußball ein Novum. Erstmals hatte der DFB im April die Namensrechte einer Liga an ein Unternehmen übertragen. Der Vertrag gilt bis ins Jahr 2019. Dass die Allianz zum Zuge kam, ist allerdings kaum verwunderlich. Der Münchner Versicherungsriese gehört seit einigen Jahren zur den Förderern des Frauen-Fußballs.

Den Start in die neue Saison begleitet der Konzern daher mit einer aufmerksamkeitsstarken Kampagne. Neben Spots in TV und im Internet kommen bundesweit Print-Anzeigen und Radio zum Einsatz, die für die höchste Spielklasse werben. Dabei zeigen sich Spielerinnen der zwölf Vereine in selbstbewussten Posen und dynamischen Inszenierungen. Mit dem Motto "1 ist wichtig: das [die] im Fußball" greift die Allianz nicht nur auf ihre bewährte Kampagnenplattform zurück. Vielmehr soll der Auftritt mit Substantiven wie "die Willenstärke" oder "die Leidenschaft" zeigen, wie wichtig der weibliche Artikel ist. "Wir möchten die Allianz Frauen-Bundesliga als starke Marke etablieren, die für Emotionen, Entschlossenheit und Spielfreude steht", sagt Markus Rieß, Vorstandsvorsitzender der Allianz Deutschland, heute bei der Spotpräsentation in Frankfurt.

Flankiert wird die Kampagne mit Aktivitäten in Blogs und sozialen Netzwerken. So umfasst die Facebookseite der Liga bereits fast 28.000 Fans. Zusätzlich wird es regionale Werbung für die Liga geben. Die Kampagne hat Grey entwickelt. Das erste Spiel der Allianz Frauen-Bundesliga bestreiten der amtierende Deutsche Meister VfL Wolfsburg und der SC Freiburg. mir
Meist gelesen
stats